Thema 1. : "Der äußere Aufbau" by Cicilien




Ratschläge und Fragen zum Schreiben? Hier rein.

Moderatoren: feane, papillon00, LuxAeterna, Lyrah

Thema 1. : "Der äußere Aufbau" by Cicilien

Beitragvon Cicilien » 06.12.2009, 19:02

Also, Mädels.
Das ist der erste Teilbereich unserer Tipparchivs. Bitte beachtet, dass der Artikel an sich noch nicht fertig ist und ich ihn in der nächsten Zeit noch erweitern werde.
Schaut also immer wieder mal vorbei.
Beachtet bitte ebenfalls, dass das nun lediglich mein (bzw. der der Mods...) Standpunkt zu dem Thema ist. Ihr werdet sicherlich auch andere Meinungen zu gewissen Punkten hören. Aber das ist eben unsere Definition eines guten "Äußeren Aufbaus".

---------------------------

1.Der äußere Aufbau

Einen großen Teil des Erfolges einer Fanfiktion, oder einer im Internet ausgestellten Geschichte, macht der äußere Aufbau aus. Oft mal entscheidet der Leser schon nach dem ersten optischen Eindruck, ob es sich lohnt die Geschichte überhaupt anzufangen. Man muss nämlich bedenken, dass sich ein Textstück im Internet anders liest, als ein richtiges Buch. Deswegen ist es wichtig, dem Leser mit einer äußerlich angenehm aufgebauten Fanfiktion entgegen zu kommen. Damit ist schon ein sehr großer Teil gewonnen!


1.1. Titel und Kurzusammenfassung

1.1.1. Der Titel

Jede Geschichte, egal ob lang oder kurz, sollte einen vernünftigen Titel besitzen. Ein Titel soll schließlich Interesse wecken und neugierig machen. Des Weiteren sollte er grammatikalisch und im Bezug auf die Rechtschreibung, korrekt sein.
Abkürzungen und Chatstil (Smilies, Herzchen, Sternchen, die berühmtem „^^“- Häkchen, „Plus- und Minuszeichen“, etc.) haben darin nichts zu suchen. Das wirkt sonst unprofessionell.

Zusätzlich sollte sich der Titel immer irgendwie auf den Inhalt der Geschichte beziehen und sollte interessant wirken. Ob es sich dabei um einen ganzen Satz oder lediglich ein einziges Wort handelt, das spielt keine Rolle.

Und noch etwas: Seid kreativ, was eure Titelwahl angeht. 0815-Namen reichen bei vielen Lesern aus, um sie in die Flucht zu schlagen.

Einige Beispiele:

Bis(s) in alle Ewigkeit
Bis(s) zum Ende der Zeit
Bis(s) zum bitteren Ende
Bis(s) in die/ zur Ewigkeit (Jaja, das gibt’s alles!)
Bis(s) zum Tod
Bis(s) Stephenie Meyer Fanfiktion verbietet…


Etc., etc., etc. …

Ich denke, man versteht, was ich meine, oder? Wer nicht möchte, dass seine Geschichte gleich als ein weiterer Stereotyp angesehen wird, der sollte kreativ werden. Das gilt aber natürlich nicht nur für den Titel.

1.1.2. Die Kurzusammenfassung

Zugegeben, Kurzusammenfassungen sind nicht ganz einfach, leider aber notwendig. Ein Titel allein kann dem Leser nicht genug über den Inhalt vermitteln, um darüber entscheiden zu können, ob die Geschichte lesenswert ist. Eine Zusammenfassung des Inhalts soll als grober Überblick über die Handlung dienen. Wie auch beim Titel ist es ratenswert, die Zusammenfassung in möglichst richtiger und korrekter Form „abzuliefern“. Das gibt Pluspunkte.
Man beachte außerdem, dass es „Kurzzusammenfassung“ heißt. Quält den Leser nicht mit einem ganzen Roman als Zusammenfassung.
Aber es sollte dennoch lange genug sein, um zu verstehen, worum es geht. Genau Vorgaben gibt es hier freilich nicht. Komplexe Geschichten verlangen nach einer detaillierteren Zusammenfassung, bei Oneshots reicht manchmal ein einziger Satz.
Die Länge variiert also nach Erklärungsbedarf.

Trotzdem gibt es einige absolute „No-Go’s“:

„ Das ist meine erste Fanfiktion! Seid lieb zu mir!“
„ Bitte schreib gaaaaaaaanz viele Reviews!“
Chatstil
Rechtschreib- und Grammatikfehler



1.2. Aufbau eines Kapitels an sich

1.2.1 Absätze

Absätze sind ein heutzutage selten gewordenes Phänomen. Zumindest in den Fanfiktion Archiven.
Sie erleichtern ganz zweifellos das Lesen und werden dennoch nicht eingesetzt.
Wer kennt sie denn nicht, die Buchstabenwände, die uns regelmäßig in die Flucht schlagen?

Absätze können sehr viel zur Leserlichkeit eines Textes beitragen.
Für gewöhnlich verwendet man sie nach:

Persepektivenwechsel
Neuer wörtlicher Rede
Wechsel des Sprechers
Neuem Sinnabschnitt

Aber Achtung! Zu viele Absätze zerstören den Textfluss und es liest sich nur sehr abgehackt.




-------------------

to be continued
Bild

„Die Welt wie wir sie bisher kannten, wird es bald nicht mehr geben. Wir ziehen wieder in den Krieg! Die schwarze Bruderschaft erhebt sich erneut, um ihren rechtmäßigen Thron einzufordern und niemand wird uns dabei aufhalten. Aro muss sterben! Wir werden die ganze unsterbliche Welt in Atem halten, denn nun heisst es siegen oder für immer fallen!
Dieser Krieg beginnt jetzt!"


"Vom Begleichen von Rechnungen"- By Cicilien
Benutzeravatar
Cicilien
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 482
Registriert: 11.03.2008, 00:00
Wohnort: Lestats Sarg

von Anzeige » 06.12.2009, 19:02

Anzeige
 

Beitragvon www.pAT » 06.12.2009, 19:47

cool, super Thread!

Mein kleiner Tip am Rande: Pro- und Epiloge

Ich habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht, eine Story in viele kleinere Teile zu zerhacken und zu jedem einen Pro- und einen Epilog zu schreiben. Diese eignen sich gervorragend für einen POV-Wechsel und können, ohne dass es negativ auffällt, auch sehr kurz sein.
Außerdem kann man auch kleine Zeitsprünge verwenden, um so eine Handlung im späteren Verlauf klarer zu gestalten.

Bsp.: Alice sieht etwas, das erst in vier Kapiteln geschieht und leitet Dinge in die Wege, die zu diesem Zeitpunkt keiner versteht (Cliffhanger). Später kommt man an der Stelle vorbei und hat einen total coolen Aha-Effekt, ohne dass man Details mühselig erlkären muss.
Statt
<< Alice seufze. "Ja, ich habe dies und jenes gesehen und darum dies und das gemacht">>
kann man dann
<< Alice knurrte würend. "Du machst mir Sachen...">>
schreiben, und es wirkt soo viel besser!
Benutzeravatar
www.pAT
Ich hab längst reviewed
Ich hab längst reviewed
 
Beiträge: 1521
Registriert: 07.10.2009, 02:49

Beitragvon Cicilien » 06.12.2009, 21:47

Hallo Pat,

Bitte beachte, dass wir mit der Handlung noch garnicht angefangen haben.
Der Artikel war nur bzgl äußeren faktoren, ganz abgesehen von plot und Verlauf.

glg
C.
Bild

„Die Welt wie wir sie bisher kannten, wird es bald nicht mehr geben. Wir ziehen wieder in den Krieg! Die schwarze Bruderschaft erhebt sich erneut, um ihren rechtmäßigen Thron einzufordern und niemand wird uns dabei aufhalten. Aro muss sterben! Wir werden die ganze unsterbliche Welt in Atem halten, denn nun heisst es siegen oder für immer fallen!
Dieser Krieg beginnt jetzt!"


"Vom Begleichen von Rechnungen"- By Cicilien
Benutzeravatar
Cicilien
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 482
Registriert: 11.03.2008, 00:00
Wohnort: Lestats Sarg

Beitragvon www.pAT » 06.12.2009, 23:16

Cicilien hat geschrieben:Hallo Pat,

Bitte beachte, dass wir mit der Handlung noch garnicht angefangen haben.
Der Artikel war nur bzgl äußeren faktoren, ganz abgesehen von plot und Verlauf.

glg
C.


Sry :nein:
im Zweifel halt löschen...
Benutzeravatar
www.pAT
Ich hab längst reviewed
Ich hab längst reviewed
 
Beiträge: 1521
Registriert: 07.10.2009, 02:49

Beitragvon feane » 18.12.2009, 05:26

www.pAT hat geschrieben:
Cicilien hat geschrieben:Hallo Pat,

Bitte beachte, dass wir mit der Handlung noch garnicht angefangen haben.
Der Artikel war nur bzgl äußeren faktoren, ganz abgesehen von plot und Verlauf.

glg
C.


Sry :nein:
im Zweifel halt löschen...


nimm´s nicht so tragisch ;)

für vorschläge und anregungen sind wir immer offen :D
Bild
Bild
Benutzeravatar
feane
한국어 드라마에 중독 ♥
한국어 드라마에 중독 ♥
 
Beiträge: 7241
Registriert: 07.05.2009, 21:22
Wohnort: HalloweenTown



Ähnliche Beiträge

"Coming To Terms" - -lovetwilight-
Forum: Romanzen
Autor: Cocow
Antworten: 3
"Bis(s) in alle Ewigkeit" - Die Glitzer Tussis
Forum: Allgemein
Autor: Mondblume86
Antworten: 5
"Goodnight, Noises Everywhere" - Feisty Y. Beden
Forum: Englische Fanfictions
Autor: feane
Antworten: 5
"The Cold One" - MrsMonaCullen
Forum: Romanzen
Autor: mäusekönig
Antworten: 5

Zurück zu Tipps und Tricks

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron