(Lyrahs) Grammatikwerkstatt




Ratschläge und Fragen zum Schreiben? Hier rein.

Moderatoren: feane, papillon00, LuxAeterna, Lyrah

Beitragvon die-peggy » 21.09.2009, 19:34

so, ich habe ein frage:
Wenn ich meine geschichte in der vergangenheitsform schreibe, aber über den nächsten tag was sagen will, wie mach ich das grammatisch richtig?

z.B.:
es wird morgen keine torte geben, dass einzige was es geben wird ist ein kleiner kuchen...

heißte es dann:
es würde morgen keine torte geben, dass einzige was es geben würde war ein kleiner kuchen...?

egal was ich versuche es klingt immer scheiße...
ich steh mächtig aufm schlauch, bitte hilf mir!
Bild
Benutzeravatar
die-peggy
Ich fühl mich dann immer so allein und denke, mein Kopf ist zu groß ...
 
Beiträge: 3334
Registriert: 14.07.2009, 19:23
Wohnort: Sachsen, weit weit weg von Fynn

von Anzeige » 21.09.2009, 19:34

Anzeige
 

Beitragvon Lyrah » 21.09.2009, 19:41

Du schreibst in der üblichen Erzählzeit, im Präteritum? (Ich ging, war, hatte, konnte?)

Wenn du dann etwas über den kommenden Tag aussagen willst, kommt es darauf an, ob es erzählt wird oder direkte Rede ist.

Erzählt wäre: <<Es würde morgen keine Torte geben, das Einzige, was es geben würde, wäre ein kleiner Kuchen.>> (also dein Vorschlag. Du hattest es richtig.:thumb:)

Ist es aber direkte Rede, würde es beispielsweise so lauten:
<< „Es wird morgen keine Torte geben, das Einzige, was es geben wird, ist ein kleiner Kuchen", sagte Bella und schaute Alice entschuldigend an. >>
"The Souls selects her own Society"
Emily Dickinson
Benutzeravatar
Lyrah
♦ Member of LoveMe Section ♥ Geek ♣ Freak of Nature ♠
♦ Member of LoveMe Section ♥ Geek ♣ Freak of Nature ♠
 
Beiträge: 2788
Registriert: 06.05.2009, 22:46
Wohnort: Basilea

Beitragvon die-peggy » 21.09.2009, 19:44

oh gott, so viele Kommas...
danke, das hilft mir sehr weiter!
Bild
Benutzeravatar
die-peggy
Ich fühl mich dann immer so allein und denke, mein Kopf ist zu groß ...
 
Beiträge: 3334
Registriert: 14.07.2009, 19:23
Wohnort: Sachsen, weit weit weg von Fynn

Beitragvon Lyrah » 22.09.2009, 16:38

Gern geschehen. ;)
Und die Kommas sind immer was Gemeines. Wenn du da Fragen hast, wendest du dich am Besten an Dibbii, unsere Kommakönigin.
"The Souls selects her own Society"
Emily Dickinson
Benutzeravatar
Lyrah
♦ Member of LoveMe Section ♥ Geek ♣ Freak of Nature ♠
♦ Member of LoveMe Section ♥ Geek ♣ Freak of Nature ♠
 
Beiträge: 2788
Registriert: 06.05.2009, 22:46
Wohnort: Basilea

Beitragvon Dibbii » 22.09.2009, 18:52

*räusper*
Hab ich da meinen Namen gehört?
Ähm ja, ich bin hier die Kommakönigin (:D) und ich gebe Lyrahs Erklärung grünes Licht. :D
(Als ob die zu doof dazu wäre. Nee, ich vertrau der Guden. Die macht das fein mit ihrer Werkstatt hier. :lol:)
Bild
Benutzeravatar
Dibbii
Hochkarätig!
Hochkarätig!
 
Beiträge: 2125
Registriert: 09.05.2009, 14:44
Wohnort: definitiv der schwarze 67er Impala

Beitragvon Lyrah » 22.09.2009, 19:01

Grünes Licht? :lol:
Du zweifelst am meinen Fähigkeiten, was? 8)
Danke vielmals, jetzt bin ich beruhigt. Natürlich hätt ich meine Beta fragen sollen, bevor ich eine einfache Tempusfrage kläre... :pirat:
"The Souls selects her own Society"
Emily Dickinson
Benutzeravatar
Lyrah
♦ Member of LoveMe Section ♥ Geek ♣ Freak of Nature ♠
♦ Member of LoveMe Section ♥ Geek ♣ Freak of Nature ♠
 
Beiträge: 2788
Registriert: 06.05.2009, 22:46
Wohnort: Basilea

Beitragvon -lovetwilight- » 17.11.2009, 19:34

Ich hab mal 'ne Frage. Und zwar: Wie ist der Genitiv von 'Verließ'? Ist der 'des Verließes'? Weil mein Word zeigt das Wort als falsch an :gruebel:
Bild

I remember everything.

:bussi:
Benutzeravatar
-lovetwilight-
Best Next Thing
Best Next Thing
 
Beiträge: 2673
Registriert: 09.05.2009, 12:31
Wohnort: Schönstes Dorf Sachsens

Beitragvon feane » 17.11.2009, 19:55

also wenn du damit irgendwas zugehöriges schreiben willst, so was wie "der schlüssel des verließes" dann schreib doch lieber "der schlüssel vom verließ" :)
Bild
Bild
Benutzeravatar
feane
한국어 드라마에 중독 ♥
한국어 드라마에 중독 ♥
 
Beiträge: 7241
Registriert: 07.05.2009, 21:22
Wohnort: HalloweenTown

Beitragvon -lovetwilight- » 17.11.2009, 20:01

Ihh, das ist ja Dativ :shock: 'Ne Möglichkeit wär's aber^_^
Bild

I remember everything.

:bussi:
Benutzeravatar
-lovetwilight-
Best Next Thing
Best Next Thing
 
Beiträge: 2673
Registriert: 09.05.2009, 12:31
Wohnort: Schönstes Dorf Sachsens

Beitragvon -lovetwilight- » 18.11.2009, 16:00

Ähm... Das ist jetzt echt peinlich, aber die ganze Sache hat sich erledigt! :rot: LT komm sich ja echt dumm vor...
Ich hab ganz be-/entgeistert feststellen müssen, dass es doch 'Verlies' und nicht 'Verließ' heißt. Somit meckert mein Word beim Genitiv auch nicht mehr rum, sondern akzeptiert 'des Verlieses' mit Freuden :lol:
Bild

I remember everything.

:bussi:
Benutzeravatar
-lovetwilight-
Best Next Thing
Best Next Thing
 
Beiträge: 2673
Registriert: 09.05.2009, 12:31
Wohnort: Schönstes Dorf Sachsens

Beitragvon Lyrah » 19.11.2009, 15:50

:mrgreen: :mrgreen:

Ich hätte das vermutlich gar nicht gemerkt. :mrgreen:
Beim Drüberlesen dachte ich mir nur so "Mal wieder die Deutschen und ihr doofes sz"... :lol:
"The Souls selects her own Society"
Emily Dickinson
Benutzeravatar
Lyrah
♦ Member of LoveMe Section ♥ Geek ♣ Freak of Nature ♠
♦ Member of LoveMe Section ♥ Geek ♣ Freak of Nature ♠
 
Beiträge: 2788
Registriert: 06.05.2009, 22:46
Wohnort: Basilea

Re: (Lyrahs) Grammatikwerkstatt

Beitragvon mäusekönig » 27.11.2012, 17:43

hab mal wieder eine frage an euch anderen wissenden :mrgreen:

... und ihn traf wieder das Gefühl des entdeckt worden seins


des Entdeckt-Worden-Seins? des entdeckt worden Seins? des entdecktwordenseins? :mrgreen: oder so wie es da steht?
Bild Bild
Benutzeravatar
mäusekönig
Elfriede im ♥
 
Beiträge: 3978
Registriert: 06.06.2009, 12:39
Wohnort: Regenbogenland

Re: (Lyrahs) Grammatikwerkstatt

Beitragvon lebkuchenherz » 27.11.2012, 18:52

Ich hatte dieses Problem heute auch. Aber mein Wort war "Idiot- Sein."
Spoiler: Anzeigen
Ich habe das Idiot-Sein schon vor Jahren aufgegeben.
Ich hab mich haargenau das gleiche gefragt, mich dann letzten Endes für die Version mit dem Mittelstrich entschieden... Ob es stimmt?! Also ich schließe mich dir mal an und frage das selbe! Wie schreibt man es denn nun? :tiptap:
Bild
Benutzeravatar
lebkuchenherz
Perlentaucher
Perlentaucher
 
Beiträge: 5088
Registriert: 17.12.2009, 22:33
Wohnort: Saarland

Re: (Lyrahs) Grammatikwerkstatt

Beitragvon Lyrah » 28.11.2012, 01:26

Hängt die einfach aneinander. Deutsch hat doch bei all seinen Mängeln die tolle Eigenschaft, dass man endlos Nomen aneinanderreihen kann. :nod:

'Das Idiotsein' z.B. finde ich ein super Wort. Es bringt einen zum Schmunzeln und liest sich aber flüssig und leicht.

'Das Entdecktwordensein' ist da zwar etwas komplexer, hat aber genauso viel Humor drin. 'das Gefühl des Entdecktwordenseins' ist dann natürlich erst richtig kompliziert :lol: (schöner Genitiv, btw) ... da würde ich dann doch eher zu 'das Gefühl, entdeckt worden zu sein' tendieren. Für den Lesefluss und damit es nicht lächerlich wird. :gruebel: Ausser aber du willst in dem Text bewusst Wortspielereien präsentieren und den Fokus auf die Sprache und nicht nur den Inhalt legen...

Von Bindestrichen und Kleinschreibung würde ich die Finger lassen... so nach Bauchgefühl. :überfragt:
"The Souls selects her own Society"
Emily Dickinson
Benutzeravatar
Lyrah
♦ Member of LoveMe Section ♥ Geek ♣ Freak of Nature ♠
♦ Member of LoveMe Section ♥ Geek ♣ Freak of Nature ♠
 
Beiträge: 2788
Registriert: 06.05.2009, 22:46
Wohnort: Basilea

Re: (Lyrahs) Grammatikwerkstatt

Beitragvon www.pAT » 28.11.2012, 11:02

Geht auch "Ich habe meine Karriere als Idiot schon vor Jahren aufgegeben"?
Das würde das Problem geschickt umschiffen. :nod:
Oder geht es gerade rein um die Theorie, was richtig ist?
Benutzeravatar
www.pAT
Ich hab längst reviewed
Ich hab längst reviewed
 
Beiträge: 1521
Registriert: 07.10.2009, 02:49

VorherigeNächste

Zurück zu Tipps und Tricks

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron