Das kleine (oder große) Einmaleins der Fanfiktion




Ratschläge und Fragen zum Schreiben? Hier rein.

Moderatoren: feane, papillon00, LuxAeterna, Lyrah

Das kleine (oder große) Einmaleins der Fanfiktion

Beitragvon feane » 18.12.2009, 23:56

Das kleine (oder große) Einmaleins der Fanfiktion




AH
All Human. Wird vor allem dann angegeben, wenn es sich bei dem Original um Fantasy und dergleichen handelt. Dann werden die vorhandenen Charaktere als Menschen dargestellt und der Handlungsort wird in unsere Realität verlegt. Sämtliche fantastische Elemente werden entfernt und die Figuren müssen sich an die weltlichen Regeln halten.

AN oder A/N
Author’s Note/Autorennachricht. Persönliche Anmerkungen des Autors, die normalerweise am Ende eines Kapitels anzutreffen sind. Sie können alles Mögliche enthalten, was immer dem Autor auf dem Herzen liegt. Infos zur FF, private Nachrichten, Danksagungen, Grüße, Widmungen.

ANC
Annoying New Character. Meist ein neu eigeführter Charakter, den es im Original nicht gibt und der dem Leser innerhalb der FF auf die Nerven geht.

AU
Alternative Universe. Entspricht Geschichten, in denen gewisse Abläufe oder Gegebenheiten innerhalb des Originals verändert wurden, wodurch ein vom Original abweichender Handlungsverlauf eingeleitet wird (--> alternatives Universum) und Charaktere sich eventuell in eine andere Richtung entwickeln, jedoch bleibt das Basisgrundgerüst jedes einzelnen Charakters anfänglich bestehen.

Bashing
Ein Charakter wird innerhalb der FF massiv fertig gemacht. Es werden ihm ständig Steine in den Weg gelegt und er wird praktisch durch die Hölle gejagt. Meistens ist zu erkennen, dass es dem Autor Spaß macht, seine Figur dermaßen boshaft zu quälen.

Betaleser
Jemand, der die Geschichten eines Autors Korrektur liest, bevor diese online gestellt werden. Dabei wird sowohl auf Rechtschreibung und Grammatik geachtet, als auch auf Logik bezüglich Inhalt und Charakteren. Gegebenenfalls werden auch Vorschläge zur Verbesserung gegeben.

Canon
Eine andere Bezeichnung für das Original. Die FF basiert auf den gegebenen Handlungsabläufen ebendiesem. Meist handelt es sich hierbei um Fortsetzungen oder einzelne Szenen innerhalb des Originals, die aus anderen Perspektiven geschrieben werden, um eventuell Einblicke in die verschiedenen Charaktere zu geben.

Canon Pairing
Spezifiziert Pairings, die bereits im Original vorhanden oder entstanden sind und innerhalb der FF nicht wieder auseinander gerissen werden.

CHP
Abkürzung für engl. Chapter – Kapitel.

Cliffhanger
Gehört ans Ende eines Kapitels. Meist endet dieses mit dramatischen Szenen, die nicht vollständig gelöst werden und somit die Neugier des Lesers anregen sollen.

Crossover
Bezeichnet eine FF, in der mindestens zwei verschiedene Originale miteinander vermischt werden. Die Charaktere einer Serie werden meistens mit der Welt und den Charakteren der anderen Serie involviert und umgekehrt. Dabei bleiben die Eigenschaften beider Seiten größtenteils canon, selten werden Basiselemente der jeweiligen Originale geändert. Meist erleben die Charaktere beider Serien zusammen ein Abenteuer.

Darkfic
Geschichten, in denen vorrangig düstere Themen behandelt werden und eher für Erwachsene geeignet sind. Humor und Happy End findet man selten an. Gern genommene Themen sind Vergewaltigungen und Tod – Die Figuren leiden sowohl körperlich als auch seelisch. Meist leidet der Leser mit den Charakteren, die oft von einem Schicksalsschlag zum nächsten gelangen.

Disclaimer
(engl. to disclaim – verleugnen) Wird immer am Anfang einer jeden FF gesetzt. Der Autor der FF spricht sich darin von jeglicher Art von Besitz und kommerziellen Hintergedanken bezüglich des Originals frei.
Der Gegenpart dazu heißt Claimer, womit der Autor eigene Werke oder Charaktere als sein geistiges Eigentum deklariert.

Drabble
Ein Drabble ist eine Kurzgeschichte, die genau 100 Wörter umfasst und meist ein unerwartetes Ende oder eine Pointe besitzt. Es gibt auch sogenannte Double-Drabble à 200 Wörter und Triple-Drabble à 300 Wörter.

Epik
Bedeutet im Grunde nichts weiter als „erzählt“. Meist wird es aber als Ausdruck für sehr lange Texte benutzt, die aber auch in Kapitel eingeteilt sein können. Vor allem trifft dieser Begriff auf Geschichten zu, die mehrere Reihen an Stories aufzuweisen haben, z.B. Star Wars oder Der Herr der Ringe.

Erotik
Dieser Begriff muss nicht zwangsläufig heißen, dass es in der Geschichte um Sex geht. Hauptaugenmerk wird hier vor allem auf das Gefühl gelegt und weniger auf die körperlichen Aktivitäten. So kann beispielsweise schon ein Kuss auf die Lippen als erotisch angesehen werden, sofern das Gefühl dabei genau beschrieben wird.

Fandom
Bezeichnet sowohl die Fangemeinde als auch das Original selbst, um das sich eine FF dreht.

Fanfiktion – FF
Die Bezeichnung einer Geschichte, deren Grundlage ein Original (-buch, -serie, -film, Reale Personen) ist und von Fans geschrieben wird.

Fanon
Gewisse Begebenheiten, die vom Original weder bestätigt noch verleugnet werden, unter den Fans aber als allgemein gegeben betrachtet werden.

Fluff
Seichte, fluffige Geschichten, die meist kitschig und übermäßig romantisch sind.

Fusion
Verhält sich ähnlich wie das Crossover, nur dass die Handlungen der jeweiligen Originale enger miteinander verbunden sind. Oft kommt es vor, dass die Charaktere aus der einen Serie die der anderen ersetzen und praktisch für sie agieren.

Gen
(engl. general – allgemein) Steht für Geschichten, in denen Beziehungen nur eine Nebenrolle spielen bzw. keinen Einfluss auf die Handlung haben. Das Hauptaugenmerk liegt bei solchen FF meist auf einem anderen Genre.

Header
(engl. Head – Kopf) Beinhaltet Autor, Serie, Warnungen, Pairings, Timeline und eventuell Anzahl der Kapitel, und steht am Anfang einer FF.

Hetero
In solchen Geschichten geht es einfach nur um eine sexuelle oder eine Liebesbeziehung zwischen einem männlichen und einem weiblichen Charakter. Diese Beziehung bildet das Hauptaugenmerk.

IC
In Character oder In Canon. Bezeichnet Charaktere, die sich innerhalb der FF entsprechend ihren Originalen verhalten. Der Gegenpart heißt OOC.

Lemon/Lime
Als solche werden entweder ganze FFs oder einzelne Szenen bezeichnet, in denen es um die Darstellung des Geschlechtsaktes geht. Während Lime die abgeschwächte Version darstellt, in denen nur Andeutungen gemacht werden, werden bei Lemon sehr viel mehr graphische Details mit eingebracht. Die japanischen Gegenstücke sind Hentai/Ecchi.

Loli-con
Bezeichnet FFs, in denen das Thema Pädophilie behandelt wird und sich in diesem Fall auf junge Mädchen bezieht. Das männliche Gegenstück nennt man Shota-con.
Die Bezeichnung allein bedeutet aber nicht, dass das Thema verharmlost werden darf.

Mary-Sue
Bezeichnet eine Figur innerhalb der FF, die dem Leser durch überzogenen Perfektionismus, seinem fadenscheinigen Charakter oder der zwanghaften Zurschaustellung negativ auffällt. Eine Mary-Sue kann, muss aber nicht unbedingt den Autor selbst darstellen. Der männliche Gegenpart heißt Gary-Stu (obwohl es offizell keinen männlichen Gegenpart gibt und die Mary-Sue für beide Geschlechter steht).

MMFF
Mitmach-Fanfiktion. Begriff für eine FF, die von mehreren Autoren gemeinsam geschrieben wird. Das heißt, dass es einen Autor gibt, der den Plot/das Szenario stellt, in das dann die Leser neue Charaktere einfügen bzw. den weiteren Verlauf der Handlung bestimmen können.

MSTing/MST3K
Der Name der Fernsehserie Mysterie Science Theatre 3000. Hier wird die (oft qualitativ schlechte) Fanfiktion eines anderen Autors mit satirischen und oft boshaften Kommentaren versehen. Dabei wird oft so getan, als würden andere Menschen oder Figuren die ursprüngliche Geschichte lesen/sehen/vorgelesen bekommen und sich darüber lustig machen. Eigentlich als eine nette humoristische Begleitfanfiktion zu der jeweiligen Originalfanfiktion gedacht, schießen viele Autoren über das Ziel hinaus und benutzen das MSTing als Autorenbashing, was jedoch im allgemeinen Fanfiktionbereich ungern gesehen und demnach verboten ist. Sollte man in Erwägung ziehen, eine solche FF zu schreiben, wird darauf hingewiesen, die jeweiligen Autoren der entsprechenden FF vorher um Erlaubnis zu fragen.

NC oder OC
New Character oder Original/Own Character. Bezeichnet eine Figur, die ausschließlich vom Autor selbst erfunden und in seine FF eingeführt wurde und demnach also kein Bestandteil des Originals ist. Das „Eigentumsrecht“ dieser Charaktere liegt also bei dem jeweiligen Autor der FF.

OOC
Out of Character. Bezeichnet eine Figur aus dem Original, die sich jedoch entgegengesetzt ihrer Vorlage verhält, sprich andere Verhaltensmuster als das Original selbst aufweist. Das Gegenteil dazu ist IC.

OS
OneShot. Steht für eine FF, die nur aus einem Kapitel besteht und deren Handlung in sich abgeschlossen ist. Offene Enden können durchaus vorkommen. OneShots sind in der Regel länger als Spamfics.

Outlining
Bildet sozusagen das Grundgerüst einer FF und dient dem Autor als Gedankenstütze. Meist in Stichpunkten festgehaltene Szenen, Handlungen oder bestimmte Sätze, die der Autor später in seiner FF verwenden will.

Pairing
(engl. pair – Paar) Bezeichnet oft zwei oder mehrere Personen, die innerhalb der FF eine romantische Beziehung eingehen oder fortführen.
Einzelne Pairings werden oft mit den jeweiligen Anfangsbuchstaben der Personen, verbunden durch ein "x", gekennzeichnet (AxJ, ExB etc.).

Plot
(alternativ: Handlung, Szenario, Fabelführung) Bezeichnet den ursächlichen Zusammenhang eines vorgestellten Ereignisverlaufs zu einem bestimmten Ende, wobei jedoch noch nicht definiert ist, welche spezifischen Ereignisse innerhalb der Geschichte stattfinden.

PoV
Point of View. Ist ein Hinweis darauf, aus welcher Sichtweise die FF geschrieben ist. Bei bekannten Charakteren wird meist nur die Initiale des Vornamens vor "PoV" gesetzt (Bsp: EPoV), ansonsten wird der Vorname ausgeschrieben (Bsp: Edward's PoV).

Post-Canon
Kennzeichnet FFs, deren Inhalt als eine Art Fortsetzung zum Original gilt und demnach nach der Originalgeschichte spielt. Dabei wird also die Grundstory als Basis und die Charaktere in ihrem entsprechenden Verhaltensmuster beibehalten.

Pre-Canon
Kennzeichnet FFs, deren Inhalt sich zeitlich vor dem Original abspielt. Dabei bleiben Charaktereigenschaften, sofern möglich, größtenteils erhalten bzw. die zu Grunde liegende Entwicklung zu den bestehenden Originalcharakteren wird beschrieben.

PWP
Plot? What Plot? oder Porn Without Plot. Steht für Geschichten, in denen es einzig und allein um sexuelle Handlungen geht und diese auch graphisch dargestellt werden. Eine Handlung ist in keinster Weise zu erkennen.

Rating
Dient als Altersempfehlung und weist auf dementsprechende Inhalte hin, wobei das Vorkommen und die Intensität von Gewalt, Geschlechtsverkehr, seelische Grausamkeit und/oder nicht allgemeine Weltanschauungen als zu beachtende Kriterien gelten.

RevengeFic
Bezeichnet eine FF, in der die Charaktere einer Geschichte aus der Story selbst schlüpfen und ihren Autor besuchen, um sich an diesem für etwaige Handlungsverläufe innerhalb der Geschichte zu rächen. Meist stark ironisch angehaucht.

Review
Ist ein Kommentar eines Lesers, in dem dieser dem Autor seine persönlichen Eindrücke zur FF mitteilen kann. Dabei kann Lob, aber auch Kritik enthalten sein, die jedoch höflich und nicht beleidigend formuliert sein sollte. Der Autor kann auf Rechtschreib- und Grammatikschwächen, sowie auf Logikfehler hingewiesen, andererseits aber auch für besondere Handlungswendungen oder überraschende Ereignisse, sowie gute Umsetzungen (inhaltlich, als auch stilistisch) gepriesen werden. Nicht erwünscht ist Flame, der mehr an den Autor selbst gerichtet ist und meist eher unfaire Kommentare beinhaltet.

RPS
Real Person Slash. Bezeichnet eine FF, in der es weniger um fiktive Charaktere geht als vielmehr um real existierende (meist berühmte) Personen. Größtenteils dreht es sich hierbei um Männer, die innerhalb der FF eine homosexuelle Beziehung eingehen, deren Existenz in der realen Welt allerdings nicht beständig ist.

R&R
Read & Review. Eine Bitte des Autors an die Leser, seine FF zu lesen und zu kommentieren.

Script
Ist die Bezeichnung für eine FF, die in Form eines Drehbuchs geschrieben ist. Namen der Charaktere mit ihrem entsprechenden Text dahinter. Regieanweisungen, sowie Orts- und Zeitbeschreibungen meist in Klammern oder kursiv geschrieben.

Self-Insert
Beschreibt eine FF, in der eine Person aus unserer Realität (in der demnach das Buch, der Film etc. als solches bekannt ist) in das jeweilige Original geschickt wird und sich mit den Charakteren auseinandersetzen muss. Die Person kann der Autor selbst sein, muss es aber nicht. Genauso kann die Person über das jeweilige Original Kenntnis haben oder auch nicht.

Shipper
Bezeichnung für Fans eines Fandoms, Pairings etc., die sich durch besonderen Enthusiasmus vom Rest der Fangemeinde abheben.

Slash
Ist ein allgemeiner Hinweis darauf, dass in der FF Homosexualität vorkommt. Diese muss jedoch nicht zwangsläufig im Mittelpunkt der FF stehen. Außerdem bedeutet es auch nicht automatisch, dass sexuelle Handlungen zwischen den homosexuellen Paaren dargestellt werden. Bei Frauen wird diese Bezeichnung detailliert als Femslash und bei Männern als Maleslash kategorisiert. Die japanischen Begriffs-Gegenstücke dazu sind Shonen-Ai (bei Männern) und Shojo-Ai (bei Frauen).

Songfic
Eine FF, in der der jeweilige Inhalt einhergehend mit dem Text eines Liedes beschrieben wird, d. h. dass die Handlung also den Lyrics des Songs entspricht.

Spamfic
Eine meist ziemlich kurz gehaltene FF, deren einziger Sinn die Pointe am Ende darstellt. Schräger Humor und uncharaktermäßiges Verhalten sind meist Kennzeichen einer solchen FF.

Spoiler
Als solche werden Inhalte bezeichnet, die innerhalb einer FF in der Zukunft liegen und in den bestehenden Kapiteln noch nicht erwähnt wurden. Meist enthalten sie gravierende Handlungswendungen, die zu unerwarteten Ereignissen führen, die jedoch noch nicht öffentlich bekannt sind.

Summary
Kurze Inhaltsangabe einer FF, ohne dabei wichtige Details zu verraten. Dienen dazu, den Leser neugierig zu machen und zum Lesen der FF zu animieren.

tbc
to be continued. Ist eine Abkürzung, die aussagt, dass das jeweilige Kapitel oder eine ganze FF nicht abgeschlossen ist und dessen Inhalt in einem neuen Kapitel bzw. einer neuen FF fortgeführt wird.

Timeline
Ist eine Zeitachse, die dem Leser demonstriert, innerhalb welches Zeitraums sich die FF bewegt. Wird manchmal angegeben, um dem Leser zu zeigen, wie alt bestimmte Figuren oder welche besonderen Ereignisse bereits geschehen sind.

UST
Unresolved Sexual Tension. Definiert eine angedeutete romantische Handlung zwischen zwei Personen, die jedoch nie bis zum Ende ausgeführt wird. Offiziell werden diese beiden Personen auch nie ein Paar oder innerhalb der FF von den anderen Charakteren als solches gesehen.

Verriss
Ist etwas Ähnliches wie MSTing, jedoch gibt es einen klaren Unterschied. Während MSTing sich noch satirisch-freundlich mit einer FF auseinandersetzt, wird bei einem Verriss die FF bis aufs Gröbste auseinandergenommen und sowohl sie als auch der Autor selbst bis zum Äußersten kritisiert und angegriffen. Aus diesem Grund sind Verrisse ungern gesehen und demnach auf vielen Internetplattformen verboten.

WIP
Work In Progress. Heißt nichts anderes, als dass eine FF oder ein Kapitel noch nicht abgeschlossen/fertiggestellt ist. Sind bei ebendiesen nur noch geringe Änderungen zu erwarten, wird der jeweilige Text auch als beta gekennzeichnet.






Hin und wieder wird das Lexikon erweitert, wenn wir Begriffe finden, die noch nicht enthalten, einer Definition aber erforderlich sind.

------
Quellen: fictionfans.de, animexx.de, fanfiktion.de, wikipedia.de
----------------------------------------
Bild
Bild
Benutzeravatar
feane
한국어 드라마에 중독 ♥
한국어 드라마에 중독 ♥
 
Beiträge: 7241
Registriert: 07.05.2009, 22:22
Wohnort: HalloweenTown

von Anzeige » 18.12.2009, 23:56

Anzeige
 

Re: Das kleine (oder große) Einmaleins der Fanfiktion

Beitragvon Cicilien » 08.05.2011, 22:24

Achja, immer wieder mein Rückkehrort wenn ich das Fanfiktion-Chargon nicht durchblicke.
Haste gut gemacht, feane :D
Bild

„Die Welt wie wir sie bisher kannten, wird es bald nicht mehr geben. Wir ziehen wieder in den Krieg! Die schwarze Bruderschaft erhebt sich erneut, um ihren rechtmäßigen Thron einzufordern und niemand wird uns dabei aufhalten. Aro muss sterben! Wir werden die ganze unsterbliche Welt in Atem halten, denn nun heisst es siegen oder für immer fallen!
Dieser Krieg beginnt jetzt!"


"Vom Begleichen von Rechnungen"- By Cicilien
Benutzeravatar
Cicilien
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 482
Registriert: 11.03.2008, 01:00
Wohnort: Lestats Sarg



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Tipps und Tricks

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron