"Stets zu Diensten Ma'am" - Donna




Moderatoren: feane, papillon00, LuxAeterna, Lyrah

"Stets zu Diensten Ma'am" - Donna

Beitragvon Seifenblase » 26.10.2009, 19:41

Name der Fanfiktion: Stets zu Diensten, Ma'am (Alice & Jasper - Ihre Anfänge)
Name des Autors: Donna
Genre: Romantik
Plattform: animexx.de

Altersempfehlung: ähhh...keine Ahnung, so was kann ich nicht einschätzen, außerdem ist sie noch nicht beendet. Aber bis jetzt ist nichts schlimmes passiert, also durchaus ab P12 geeignet...glaube ich x)
Sonstiges: FF ist leider noch nicht abgeschlossen und es gab auch zwei Monate schon kein neues Kapitel mehr....aber ich werd die Autorin mal anhauen:)
Link: Stets zu Diensten, Ma'am

Inhaltsangabe:
Die FF erzählt die Geschichte von Alice und Jasper von Anfang an, ihre erste Begegnung, mit den Gefühlen und Erwartungen.

Persönliche Meinung:

Mir persönlich gefällt die FF bisher sehr, weil es irgendwie in einem süßen Schreibstil gehalten ist (weiß nicht ob man das so sagen kann), der einfach super zu den beiden passt, außerdem finde ich beide Charaktere gut dargestellt, die Handlung ist logisch und ich bin gespannt wie es weitergeht :)
>> Watch, learn and don't eat my cookies <<
Benutzeravatar
Seifenblase
Badfic-Leser
Badfic-Leser
 
Beiträge: 45
Registriert: 25.10.2009, 16:39

von Anzeige » 26.10.2009, 19:41

Anzeige
 

Beitragvon papillon00 » 24.11.2009, 00:43

Endlich gehts hier weiter...

Ich hoffe, ihr verzeiht ein wenig den Stau, aber jetzt können wir alle ja wieder hier ein wenig mehr zur Arbeit schreiten, nachdem der Wettbewerb nun vorüber ist.
(Jaa, taucht nach Perlen weiter!)

So, zur Story an sich: Eine ziemlich süße Geschichte.
Ich les eigentlich keine FF's mit dem Pairing A&J, was vielleicht daran liegt, dass ich selten welche gefunden habe, die mir zugesagt haben.

"Stets zu Diensten, Ma'am" ist aber eine wirklich nette FF die davon handelt, wie sich Alice und Jasper in Philadelphia kennenlernen.
Aber Achtung, es passiert nicht wirklich viel, viel mehr ist es eine Aneinanderreihung von Gedanken - der Augenblick spielt bei dem gewählten Plot nicht wirklich eine große Rolle. Könnte sein, dass dies ein klitzelkleines bisschen langweilig werden könnte, aber das ist nicht ein großes Problem. Ich denke, dass Jasper und Alice Liebhaber Gefallen an dieser FF finden könnten.

Positiv herausgestochen hat auch die Erzählperspektive, und ein paar sehr schöne Formulierungen:

"Jasper Whitlock lebte in einer Welt voller Farben. Strahlende und düstere, kalte und warme Farben. Alle Nuancen, alle denkbare Schattierungen umgaben ihn, fein und kaum wahrnehmbar meistens oder doch so grell, dass es ihn fast blenden konnte. Es hatte einmal eine Zeit gegeben, da war er im gewissen Sinne ein Künstler gewesen, hatte diese Farben vermischt, neu komponiert und arrangiert mit einer nahezu selbstverständlichen Leichtigkeit. Aber er arbeitete nicht mit Öl-, Aquarellfarbe oder Kreide, nein, er vollführte seine Art von Kunst mit Emotionen der Menschen oder Vampiren um ihn herum."


Ich hab mich zwar ein paar Mal an ein paar seltsamen Worten gestoßen ("Unbill" ...?), und auch fielen mir ziemlich oft Komma - und Rechtschreibfehler (insbesondere "das"-"dass") auf, aber die kann ich eigentlich überlesen, diese störten meinen Lesefluss nicht sehr.

Ein wenig scheint es auch, als würde die Autorin nicht wissen, wie es eigentlich weiter gehen soll. Vielleicht wäre es vorteilhafter gewesen, wäre "Stets zu Diensten, Ma'am" eine kleinere, in sich geschlossene Fic gewesen, aber das ist jetzt kein Kritikpunkt.

Meine Meinung:


Plot: 3/5
Charaktere: 4/5
Schreibstil: 4/5
Originalität/Kreativität: 3/5
Rechtschreibung: 4/5

Ein wenig bin ich zweigeteilt, aber ich denke durchaus, dass diese Fic eine Perle wäre.

;)

edit: joa, ich seh auch gerade, dass es lange kein update gab... hm. ist also nicht abgeschlossen...
Get over your hill and see what you find there
With grace in your heart and flowers in your hair

~
Benutzeravatar
papillon00
Kunni im ♥
Kunni im ♥
 
Beiträge: 3980
Registriert: 07.05.2009, 15:00

Beitragvon feane » 18.12.2009, 00:56

Okay, diese FF hab ich mir jetzt auch angesehen, und was soll ich sagen?

Die Idee, die Anfänge von Alice und Jasper in eine FF zu packen, ist sicher nicht neu. Dennoch gibt es noch nicht sonderlich viele davon. Und von diesen muss man gewiss auch noch unterscheiden, welche es sich zu lesen lohnt und welche nicht.
Und nach dem Lesen der FF muss ich sagen, gehört diese ganz klar zu denen, die man wirklich einmal lesen muss :)

Der Schreibstil versetzt den Leser schon von Beginn an in eine Art "Traumland", man kann wunderbar in die Charaktere eintauchen. Was man hier auch finden kann (und was auch noch eher selten bei Twilight-FFs anzutreffen ist), ist die Erzählperspektive aus der dritten Person, die wirklisch schön und harmonisch umgesetzt wird. Der Schreibstil hat einen gewissen weichen Charakter, der das Lesen ungemein angenehm macht.
Was mir besonders gefällt, ist, dass - obwohl es dritte Person ist und demnach die Perspektiven stets wechseln - man immer sofort weiß, wessen Gedanken man gerade liest. Irgendwie schafft es die Autorin, die Verrücktheit/Nervosität/Selbstbewusstsein von Alice miteinfließen zu lassen, ebenso wie die Verlorenheit und Unsicherheit von Jasper, aber auch seinen Wandel von "fast aufgegeben" zu "neue Hoffnung schöpfen" nachvollziehbar darzustellen.


Plot: 4/5
Charaktere: 4/5
Schreibstil: 4/5
Originalität/Kreativität: 4/5 u 4/5
Rechtschreibung: 3/5


In der Rechtschreibung finden sich noch ein paar kleine Fehlerchen, eine Kommaschwäche ist zu erkennen und hier und da sind noch ein paar Tippfehler. Die Anzahl ist aber verhältnismäßig gering und der Schreibstil macht das Ganze wieder wett :)

Fazit: Eine FF, die überzeugt und demnach für mich durchaus als Perle durchgeht.
Bild
Bild
Benutzeravatar
feane
한국어 드라마에 중독 ♥
한국어 드라마에 중독 ♥
 
Beiträge: 7241
Registriert: 07.05.2009, 22:22
Wohnort: HalloweenTown

Beitragvon LuxAeterna » 03.01.2010, 19:01

Plot: 4/5
Charaktere: 4/5
Schreibstil: 4/5
Originalität/Kreativität: beides 4/5
Rechtschreibung: 3/5

ich habe jetzt auch endlich mal in diese story reingelesen und kann mich meinen beiden vorrednern nur anschließen.

ich finde auch, dass der plot an sich jetzt zwar nicht neu, deine umsetzung aber wirklich gelungen ist! dein schreibstil lässt sich wunderbar flüssig lesen und auch die handlung, auch wenn sie jetzt vielleicht nicht aktionreich oder dergleichen ist, finde ich sehr interessant gestaltet.

kurz um, meiner meinung nach hast du den perlenstatus verdient und ich signe das jetzt einfach mal hiermit :zwinker:

(sorry, dass mein kommentar so kurz ausfällt, aber ich stimme wirklich den meinungen von feane und papi zu und es wäre blöd, das jetzt alles noch mal zu wiederholen.)

somit: herzlich willkommen bei den pearls :mrgreen:
Benutzeravatar
LuxAeterna
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 8271
Registriert: 11.05.2009, 02:10



Ähnliche Beiträge

"F.E.A.R. - Frightening Ends, Angels Rise" - KRA
Forum: Romanzen
Autor: Siara
Antworten: 59
Neues aus "My little Pony"
Forum: Allgemeines Geplauder
Autor: www.pAT
Antworten: 357
"Spindgeflüster" - TzuTzu
Forum: Humor
Autor: DeepBlueWater
Antworten: 4
"Bis(s)-Varianten" - nightgrauen
Forum: Einzelne OneShots
Autor: Angeloi
Antworten: 7

Zurück zu Romanzen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron