Interview Special: WB 2010 Gewinner




Moderatoren: feane, papillon00, LuxAeterna, Lyrah

Interview Special: WB 2010 Gewinner

Beitragvon papillon00 » 25.08.2010, 21:55

Bild


Interview Special: Gespräch mit den Top5 des Zweiten Perlentaucher WB’s 2010

Adrenalin, Frust, Vorfreude, Tränen, Tippen, Lesen, Zittern und Bangen…
Das waren dieses Jahr vermutlich die Dinge, die die Teilnehmer am Ehesten mitgenommen haben. Denn nach unserem ersten Wettbewerb, der großen Anklang gefunden hat, haben sich diesesmal 26 Personen der Aufgabe gestellt, einen Oneshot innerhalb von vier Wochen zu produzieren, der nicht nur in eine von vier Themenvorgaben passen, sondern zudem noch einen gehörigen Schuss Adrenalin beinhalten musste.
Gar nicht so einfach, wie sich herausstellte. ;)
Aber wie man so schön sagt, ohne Fleiß kein Preis. Ohne Blut und Schweiß, kein Gewinn. Oder so ähnlich. :grübel:
Jedenfalls dürfen wir in diesem Jahr folgenden Usern gratulieren, die es in die Top Five geschafft haben: lachmaus, die mit ihrem schön durchsichtig-undurchsichtigen Mindfuck von einem Oneshot in "Veilchenblau" überzeugte (Platz 5); in „Himmel und Meer“ bekommen wir von fansoits Einblicke in zwei ganze Leben (Platz 4); Angeloi, die uns mit „Jagdfieber“ durch Volterra führte (Platz 3); Lyrah dirigierte in „Sandige Zuflucht“ Bellas Weg nach Ägypten ; während schließlich die-Peggy Renesmee ans Grab ihrer Mutter führte und um „Hoffnung auf Erlösung“ bat (Platz 1). So unterschiedlich die Plots auch sind, in einem bestachen sie jedoch ganz eindeutig: Sie überzeugten Leser und Jury gleichermaßen.
Und wie es auch das letzte Jahr gewesen ist, führe ich die Tradition fort und bat um ein Gespräch mit oben genannten Ladies. Nach einer kurzen Verzögerung gibt es nun endlich das versprochene Interview!
Viel Vergnügen!


1. Von mir liebe Leute, auch nochmal einen fetten Glückwunsch! Darf ich sagen, dass ich eure Beiträge wirklich gerne gelesen habe? Erzählt mal, wie es euch so ergangen ist. Habt ihr alles gut verkraftet?



Angeloi: Danke schön . Joah, das war schon eine ziemliche Herausforderung, da mir das Haupthema 'Adrenalin' echte Kopfschmerzen bereitet hatte. Jeder hat das ja für sich anders interpretiert, wie man durch einige Diskussionen mitbekommen hat
Außerdem kam noch eine ordentliche Portion Zeitmangel dazu, da ich erst alles schön vor mir hergeschoben habe und dann im Urlaub unter Druck kam.

Die-Peggy: Danke.
Ja, die Herausforderung war riesig. Ich wusste ja, dass viele sehr, sehr gute Autoren mitmachen würden und ich hab mir echt ein bisschen eingekackt. Außerdem war es derbe schwer, diese Adrenalinsache hinzubekommen. Wäre die ganzen Diskussionen über Adrenalin nicht gewesen, wäre die Herausforderung wahrscheinlich nicht so groß gewesen, aber da ich nie so richtig wusste, was ich nun schreiben sollte, um das Thema zu erfüllen, war es dichtsch kompliziert es umzusetzen.

lachmaus: Dankeschön!
Die Herausforderung war riesig! Adrenalin war schon schwer genug, aber dann noch in Verbindung mit diesen Unterthemen… brr, das war wirklich eine harte Nuss!

Lyrah: Danke – ich bin immer noch ziemlich platt! Die Herausforderung war auf jeden Fall gross und am Schwierigsten war es, mich kurz genug zu fassen, um das Wörterlimit einzuhalten. Und… Adrenalin. Das war ziemlich knifflig. Aber der Wettbewerb und das ganze Drumherum haben unglaublich viel Spass gemacht.

Fansoits: Oh, daaaaankeschön, meine Liebe! Ist es okay, wenn ich etwas esse? Normalerweise finde ich Paparazzi total ätzend, da kommt die Tafel Schokolade genau richtig...
Oh dear, diese vier Wochen des Einsendezeitraums haben mir beinahe einen Herzinfarkt beschert! Ich war schon beim letzten Wettbewerb dabei, deswegen wusste ich ungefähr, was auf mich zukommen wird. Und gerade dieses Wissen hat einen unheimlich unter Druck gesetzt – letztes Mal, da hatte zumindest ich keine Ahnung, was die Konkurrenz so drauf hatte, also hatte ich einfach munter drauf los geschrieben. Aber beim zweiten WB... ach du meine Güte. Das war echt krass, denn man wollte irgendetwas schreiben, was nicht tausendmal schon wiedergekäut wurde – und dann noch konkurrenzfähig ist. Aus Erfahrung konnte man ja schon einigermaßen sagen, was die Leser anspricht – AH und am Besten ein alternatives Pairing wie Edward/Bella. Aber da funkte mein Stolz dazwischen: Wollte ich meine Seele für den Sieg opfern? Eine süße Edward und Bella Geschichte schreiben? Ohne Vampire und andere, nicht sehr blutrünstige Kreaturen? Die Antwort war: Nö!
Insgesamt habe ich wohl an die vier Plots nacheinander verworfen, wieder aufgenommen, nochmal verworfen, bis mir eines nachts, kurz vorm Einschlafen eingefallen ist, dass auf meinem Rechner noch ein Quil/Claire Plot rumliegt. Und bis zum Schluss hat mich dieses vermaledeite (omg – ist das ein komisches Wort!) Adrenalin fertig gemacht...

2. Soso, verstehe. Ihr habt euch anscheinend doch ein bißchen die Zähne ausgebissen. Find ich gut, wir sind ja hier kein Ponyhof. :o:
Aber erzählt mal, wie seid ihr auf die Idee zu euren jeweiligen Oneshots gekommen? Peggy, du hast gewonnen, also lass uns andere an deiner Klu(k)heit teilhaben.


Die-Peggy: Gute Frage. Alsooo, ich hatte Nachtschicht und hab mir stundenlang mein tolles Köpfchen zerbrochen. 3 Plots hab ich gekickt und wieder aufgerollt und wieder gekickt und wieder angefangen. Das eine war zu schwer für mich, das andere war zu lame und den dritten habsch vergessen :‘‘‘D
Ja, da bin ich halt noch ein paar Sachen durchgegangen und hab halt überlegt, was ich an den Büchern ändern könnte. Da mir Bella-ist-tot-oder-ein-emotionales-Frack-Szenarien eigentlich am besten liegen, kam mir dann – mitten in der Nacht, 3 Tage vor Abgabetermin – der Gedanke, dass Bella bei der Geburt von Nessie sterben könnte. Naja, ich hab dann die ganze Nacht drüber nachgedacht und die Endszene, als Nessie mit Edward aufm Friedhof stand, hat sich dann so in mein Hirn gebrannt, dass ich das dann einfach schreiben musste. Tjaja, meine Kollegen fanden es nicht so witzig, dass ich dann die ganze Zeit im Raucherzimmer auf meinem iPod getippt habe

3. Und ihr anderen, wie wars bei euch? Muse geküsst oder langwierigen Plan gehabt, bei dem sich die Gelegenheit beim WB nun angeboten hatte, eine Idee umzusetzen?


Lyrah: Naja, das verdanke ich eigentlich der liebsten, unlustigsten Administratorin der Welt. Weil ich in einer Schreibblockade steckte, hat dubby mir als kurierende Therapie empfohlen (=befohlen), einen Beitrag zum Wettbewerb zu schreiben. Ich hab mich für das Thema Roadstory entschieden, weil es am Originellsten klang, und dann einfach ein brainstorming gemacht. Irgendwie hatte ich Ägypten im Kopf und dann hat sich das ganz von alleine entwickelt. Die Figuren haben sich ziemlich schnell selbstständig gemacht.

Fansoits: Oh, jetzt so im Nachhinein weiß ich gar nicht mehr, woher ich die Idee zu 'Himmel und Meer' nahm – HA! Streicht das, ich hab die Ur-ur-ur-ur-ur-ur-Version des Plots gefunden! Die grobe Skizze davon lag eine gute Weile in irgendeinem langweiligen Ordner herum, bis ich völlig verzweifelt nach ihm gekramt habe. Aber ich weiß noch, dass ich am Anfang nicht sehr viel Ahnung hatte, wie der OS aufgebaut sein soll. Jetzt, haltet euch fest, och... das ist peinlich. Er entstand aus den Sätzen „Mit Werwölfe altern nicht. Sie werden nicht krank. Sie sind nicht schwach. Sie sind nicht langsam. Sie sind nicht im Nachteil im Bezug auf andere Kreaturen. Ihnen wird nicht kalt. Alles Dinge, die Menschen passieren können. Sie müssen nicht, aber es ist vorauszusehen. Man muss einsehen, dass sie verletzlich sind. Auch die eigene Prägung.“

In meinem Kopf wiederholte sich zwar immer wieder die Szene, wie Claire älter und immer älter wird, während Quil dies eben nicht kann. Dann habe ich mich gefragt, wie es sein würde, wenn sie schließlich erwachsen ist – ich meine, er hat angefangen, auf sie aufzupassen, als sie ein kleines Mädchen war. Und so schnell kommt man aus diesem Trott auch nicht wieder raus – das merkt man doch schon an seinen eigenen Eltern, für die man immer die Kleine bleiben wird. Menschen sind Gewohnheitstiere und ab einem gewissen Punkt lässt man sich nicht mehr auf Neues ein. Als erste Szene stand auch, glaub ich, der erste und der letzte Absatz vom Schluss und dann hab ich begonnen, die Vorgeschichte dazu aufzuschreiben. Der Titel ließ sich ganz einfach finden – es war wie eine Eingebung, ein Impuls, dem ich einfach gefolgt bin und ihn in die Geschichte verwoben habe.

lachmaus: Ja, das hat etwas länger gedauert. Die Grundidee mit den Briefen stand schon lange in meinem Notizbuch, aber bis ich dazu kam, die für den WB zu verwerten, hat es etwas gedauert.
Zuerst habe ich erst mal Adrenalin gegoogelt, gesehen, was für Auswirkungen es hat, wann es ausgeschüttet wird usw.
Ich hatte mir gedacht, dass bestimmt viele auf die Idee kommen, Adrenalinausschüttung als Stresssituation umzusetzen. Wie sich herausgestellt hat, habe ich ja Glück gehabt

Dann hatte ich absolut keine Ahnung, welchen Plot ich nehmen sollte. Die Ideen in meinem Notizbuch waren entweder zu lang oder überhaupt nicht adrenalinmäßig. Und ja, dann ist irgendwie alles zusammengefallen.

Ich habe noch lange überlegt, wie ich es wirklich umsetzen soll. Es gab auch die Möglichkeit, dass Edward bereits vor ihrer Tür sitzt und vor der Entscheidung steht, das Haus zu stürmen und sie zu retten aber dann wäre die ganze Sache, die mich so fasziniert - nämlich dass er sich in sie verliebt und sie kennenlernt, ohne dass sie etwas davon weiß - gar nicht da gewesen und das wäre dann ja nicht gegangen.

Angeloi: Ha – das war lustig Ich wurde morgens um vier von einer penetranten Mücke geweckt, die Lust auf mein Blut hatte. Auf der 'Jagd' nach dem Blutsauger kam mir spontan die Idee für meinen OS. Zum Glück noch rechtzeitig.

4. Und wie hoch waren eure Erwartungen bezüglich der Beiträge bei diesem Wettbewerb?


lachmaus: Die Ideen waren der Hammer, so viele verschiedene Plots, so viele verschiedene Charaktere! Leider hat das Oberthema auch irgendwie die Vielfalt ein wenig eingeschränkt - das hat mir beim letzten WB besser gefallen. Meine Erwartungen, was die Qualität anging, lagen aber ehrlich gesagt ein bisschen höher. Das Problem war, dass es viele extrem gute Ansätze gab, die dann blöde Schnitzer hatten. Das war sehr schade.

Lyrah: Naja, die waren nun nicht gerade tief, da ich ja auch mehr oder weniger wusste, wer da alles teilnehmen würde. Aber als die Beiträge dann alle online waren, wow – das hat meine Erwartungen auf jeden Fall übertroffen! Nicht nur die Gesamtlänge, sondern auch die Vielfalt und die bunte Mischung fand ich echt grandios. Es ist immer so erstaunlich, wie unterschiedlich die Teilnehmer dieselbe Themenvorgabe umsetzen. Und diesmal hat mich auch echt der Reichtum an unterschiedlichen Charakteren beeindruckt. Da waren nicht nur Edward, Bella und Jacob, sondern auch Renesmee, Demetri, Angela, Victoria, Alice und Jasper, Rosalie, Seth, Quil und Claire, Paul und Rachel... es war echt klasse.

Angeloi: Die waren verdammt hoch, nachdem der erste ja schon so klasse gewesen war.

Fansoits: Sehr hoch. Zu hoch! Wie schon gesagt, ich hab mir üst Druck gemacht, weil ich wusste, dass die Beiträge noch brillanter als beim ersten WB sein würden. Die Konkurrenz war hart, aber genau das war das Gute daran.

Die-Peggy: Sehr hoch, da der erste Wettbewerb schon so unglaublich gut war und viele wieder mitgemacht haben. Grade Leute wie Lachmaus, Lyrah und Angeloi haben schon so unglaublich tolle Geschichten geschrieben, dass ich mir hätte einfach nicht vorstellen können, dass die nicht auch so derbe gute Oneshots „abliefern“. Ich hab echt viel erwartet und ein paar Beiträge haben mich auch wirklich umgehauen. Dennoch waren ein paar OSs dabei die meine Erwartungen leider nicht erfüllt haben.
Klingt vielleicht hart, aber der erste WB war qualitativ hochwertiger, wie ich finde… :grinundwech:

5. Gibt es irgendetwas, was ihr anders gemacht hättet?


Angeloi: Und da ist sie schon, die Frage nach dem Adrenalin... Wie gesagt, die Umsetzung war für mich schon schwerer, denn für mich bedeutete es, dass ich Spannung einbauen musste. Etwas, was den Leser fesselt, ihm Herzklopfen, Angst, Schweißausbrüche verursacht oder Atemlosigkeit. Eine unvorhergesehene Wendung oder dergleichen. Ich glaube, jeder hat für sich in irgendeiner Story so einen 'Bähm'-Moment gefunden - oder eben auch nicht – das war ja gerade das Schwere an der ganzen Sache. Jeder sah und sieht das eben anders.

Fansoits: Ich? Haha, ich sollte nie wieder Beiträge im odt.-Format einsenden! Feanchen kann ein Lied von singen – es gab tierische Probleme mit den Leerzeichen, manche haben das Vergnügen gehabt, den Text mit ohne Leerzeichen zu lesen. Es gab regen Mailkontakt und vor allem hat feane sich die Beinchen ausgerissen, um diesem Problem Herr zu werden, bis sie die grandiose Idee hatte, den Beitrag noch einmal in einem anderen Format hochzuladen. Danke an dieser Stelle :kiss:
Ansonsten... nein, eher nicht. Ich bin mehr als zufrieden mit dem Feedback und meiner Platzierung :'''''D

Die-Peggy: Eine Menge :mrgreen: Der Rechtschreibfehler im ersten Satz :mrgreen: Die Endszene. Den Mittelteil… ähm, ja… Einiges…

Lyrah: Vermutlich im Vornherein geguckt, dass ich nie auf 12'000 Wörter komme und dann 2'000 wieder opfern muss. Das war echt hart! Und verflixt, ich hätte mit OpenOffice statt mit Word geschrieben. Word ist nicht zu trauen – es hat mir nicht alle „ss“ in „ß“ umgewandelt. Da hätte ich wohl auch gleich ein dickes Schweizerkreuz über meinen OS pinseln können…

lachmaus: Ähm… Einen anderen Titel wählen, damit ich an einer cooleren Position stehe? :lol:

6. Es gibt keine coolen Titel, nur die passenden :o:
Sagt mal, wie schwer oder leicht fiel euch denn letztlich das Motto Adrenalin in euren Beiträgen umzusetzen? Ihr habt hier schon desöfteren die eine oder andere Bemerkung fallen gelassen… Und zu was für einen Schluss seid ihr letztendlich gekommen: Was ist Adrenalin für euch persönlich?


Die-Peggy: Es war unglaublich schwer. Am Anfang klang das ja alles noch ziemlich einfach, aber als ich dann weiter drüber nachgedacht habe, wurde es schon schwieriger und dann kam Pat und hat mit seinem Gerede alles aufm Kopf gestellt :roll: Von wegen Adrenalin ist Action und so ein Zeug :roll: :roll:
Irgendwann war ich dann an dem Punkt, wo ich dachte: „Ach, scheiß drauf. Mach das was du kannst.“ Viele haben dann auch in den Reviews geschrieben, das mein OS kein bzw. wenig Adrenalin hätte und ja, ich bin nicht konsequent genug darauf eingegangen, aber wenn man seinen Vater zum ersten Mal sieht und er einen sozusagen um Erlaubnis bittet, sterben zu dürfen, dann ist das doch so BÄÄÄM und genau das ist es, was für mich Adrenalin ausmacht. Der BÄM-Moment muss da sein.
Es gab OSs die unglaublich Actionreich waren, aber da fehlte der BÄM-Moment, das Unerwartete. Also, Pat du hast unrecht - Adrenalin ist nicht gleich Action!

Angeloi: Und da ist sie schon, die Frage nach dem Adrenalin... Wie gesagt, die Umsetzung war für mich schon schwerer, denn für mich bedeutete es, dass ich Spannung einbauen musste. Etwas, was den Leser fesselt, ihm Herzklopfen, Angst, Schweißausbrüche verursacht oder Atemlosigkeit. Eine unvorhergesehene Wendung oder dergleichen. Ich glaube, jeder hat für sich in irgendeiner Story so einen 'Bähm'-Moment gefunden - oder eben auch nicht – das war ja gerade das Schwere an der ganzen Sache. Jeder sah und sieht das eben anders.

Fansoits: Oh, ich hatte wahnsinnige Schwierigkeiten mit dem Adrenalin. Ich hab nach jedem erdenklichen Schlupfloch gesucht, nur um eben kein Action schreiben zu müssen – sogar danach gegoogelt, um die genaue Definition mit den gesamten Hormonen und bla bla bla zu ergründen. Ich hab mich dann an der Ankündigen des WB orientiert und an den Stichworten „erstarrend, erblassend, atemlos“ festgebissen, die nun wirklich Auslegungssache sind. Schade war nur, dass sich manche Leser damit nicht zu sehr auseinander gesetzt zu haben schienen... Als nächstes Motto würde ich – wenn ich könnte – mir etwas weniger subjektives wünschen.
Mh, was ist Adrenalin für mich? Jeder OS hatte, wenn er gut war, sein eigenes Adrenalin wie so eine Aura versprüht. Hauptsache war, dass mich der OS mitriss und/oder mir im Gedächtnis blieb, wobei auch einige bei mir hängen geblieben sind, die... *hust* Errm, was ich sagen wollte ist, dass es auf die Geschichte drauf ankommt. Es muss vor allen Dingen glaubhaft sein und nicht zu gezwungen wirken, oder gar unlogisch. ;-)

lachmaus: Ich fand es eigentlich gar nicht so schwer, aber ich habe es auch anders umgesetzt als alle anderen. Da sagt man wohl, ich habe mich geschickt drumrum gemogelt :wink:

Ja, was ist Adrenalin für mich? Ein Stresshormon.
Ich weiß nicht direkt, was darauf sagen soll, ohne jetzt ewig zu wiederholen, was schon die ganzen Wochen über gesagt wurde. In dem Wettbewerb musste für mich irgendwo erkennbar sein, dass Adrenalin im Körper ausgeschüttet wurde - beziehungsweise musste das irgendwie bei mir rüber kommen.

Lyrah: Das war ziemlich schwierig. Ich dachte mir eigentlich, Adrenalin wäre einfach mit Spannung gleichzusetzen. Wenn ich eine interessante, eventuell noch leicht dramatische Handlung hätte, wäre da automatisch Adrenalin dabei. Naja, denkste. In den folgenden spannenden Diskussionen zwischen den Lesern und Teilnehmern wurde mir nämlich klar, dass jeder eine andere Definition für Adrenalin hat und auch jeder unterschiedlich stark Wert darauf legt. Für mich ist Adrenalin im Endeffekt dasselbe geblieben – Aufregung und Spannung. Alles passt in da rein: Herzrasen, Angst, Entsetzen, Aufregung, starke Freude oder Verliebtsein. Wichtig ist, dass man (oder die Figur) in solchen Situationen wirklich anwesend ist, mit vollem Bewusstsein da, konzentriert, angespannt, überwältigt oder entsetzt… Hauptsache ist, es läuft was.

7. Das hast du schön gesagt, Lyrah. Gab es Beiträge aus dem Wettbewerb, wo bei dir „was lief“? Hattet ihr besondere Lieblinge?


Lyrah: Ja, natürlich. Für die habe ich auch gestimmt. Mein erster Liebling war ganz klar „Rot wie Blut“. Dieser OS hat sehr viel Eindruck bei mir hinterlassen und JulyAnn hat für meinen Geschmack auch das Motto Adrenalin extrem gut umgesetzt. Ansonsten muss ich noch „Veilchenblau“ nennen, der mir aus persönlichen Gründen sehr zusagte und mich mit den Beschreibungen von körperlicher Panik und Kontrollverlust tief beeindruckt und sogar ein wenig aus der Fassung gebracht hat. Dennoch - der Platz in diesem Interview würde gar nicht ausreichen, um all die OS zu nennen, die mir gefallen haben.

Fansoits: Uh, ja, mir haben ein paar gefallen – aber leider waren es zum Schluss keine fünf, sodass ich meine Möglichkeiten des Votings vollkommen ausschöpfen konnte :weinen: Schade.
Nun, gefallen haben mir (unsortiert) das Vorwort, Angelois Jagdfieber, Peggys Hoffnung auf Erlösung und Julys Rot wie Blut. Diese haben mich (neben ein paar anderen, *pausepausepause* Kandidaten...) am meisten mitgenommen und zum Nachdenken angeregt.

lachmaus: Lyrahs „Sandige Zuflucht“ war mein absoluter Favorit. und ich kann sagen, dass alle die vor mir auf dem Treppchen stehen, auch auf meiner Vote-Liste standen :mrgreen:

Die-Peggy: Ja! Ich fand Veilchenblau unglaublich toll. Diese Undurchsichtigkeit und der Zwang zu denken, das war einfach super. Ich liebe es, wenn man als Leser ein bisschen gefordert wird und das hat Lachmaus echt genial hinbekommen. Außerdem war der OS in einem Niveau geschrieben, das man im Bis(s)-Fandom eigentlich fast vergeblich sucht :D
Himmel und Meer von fansoits und Jagdfieber von Angeloi fand ich auch sehr gut. Es war awesome andere Paarings zu lesen und Fansoits Geschichte hatte diesen wunderbaren BÄM-Moment, von dem ich grad schon gesprochen habe. Und bei Angeloi hab ich mich ja ein bisschen in Demetri verliebt :schmachten:

Angeloi: Aber natürlich! Mehrere! Doch hat nicht jeder meiner 'Lieblinge' auch Punkte von mir bekommen, eben wegen dem verdammten Adrenalin

8. Was war das Schwierigste bei diesem Wettbewerb? Gibt es irgendetwas, was ihr generell daraus gezogen habt?


lachmaus: Ich habe bestimmt eine Woche nur darüber nachgedacht, wie Edward und Bella sind, in welchen Umständen sie sich befinden, wie sie klingen sollen, wie der genaue Ablauf wird - vor allem, was in welchem Part gesagt wird, war extrem schwierig zu planen, fand ich. Wie das Planen von Szenen in einem Film: In welchem Abschnitt wird was erzählt, dass musste alles aufeinander abgestimmt sein.

Ich habe extrem viel Wert auf Show Don’t Tell gelegt, leider wird mein Stil dann immer sehr minimalistisch. Dann ist wirklich jedes Wort wichtig. Ich habe noch nie bei etwas so viel über wirklich jeden Satz nachgedacht :‘D Aber bei vielen kommt eben leider nicht an, dass wirklich hinter jedem Ausdruck ein Gedanke steckt, weswegen man natürlich die Bedeutung von allem nicht gleich mitkriegt. Das ist sehr schade, da muss ich mir noch was einfallen lassen :P Ich muss irgendwie noch den Dreh finden, zwischen nicht-zu-viel-sagen und genug-sagen-dass-es-alle-verstehen ;)

Die-Peggy: Das schwerste war, die Klappe zu halten :‘‘D Man wollte die ganze Zeit Fragen stellen, wie das und das im Buch war, aber man durfte nicht. Und dann als die Beiträge draußen waren, musste man so aufpassen, sich nicht zu verplappern und auch wenn die anderen über meinen OS geredet haben, musste ich mir so unglaublich auf die Zunge beißen… Ja, das war echt schwer, aber da mussten ja alle durch :D Dann war da die Sache mit der Rechtschreibung. Ohne Beta ist das echt schwer für mich gewesen und ich bin überrascht, dass ich es einigermaßen hinbekommen habe.
Ich habe ganz klar aus dem WB gezogen, das man eher anfangen sollte. 3 Tage sind echt zu wenig, um einen OS zu planen, zu tippen und einigermaßen passabel abzuliefern.
Adrenalin ist nicht gleich Action!

Angeloi: Das Schwerste? Um es mal mit Witchs Worten zu sagen: Drecksadrenalin! Das war schwierig genug.
Was ich daraus gezogen habe? Hm, es gab einige sehr nützliche Tipps in den Kommentaren und von der Jury, wie ich den OS verbessern kann. Und die Erkenntnis, dass ich wegen dem blöden Adrenalin viel zu viel Adrenalin ausgeschüttet habe

Lyrah: Hmm… etwas vom Schwierigsten war es, meinen Plot in die 10'000 Wörter zu quetschen. Ich kann nicht behaupten, ich hätte inzwischen gelernt, mich kurz zu fassen – aber der Wettbewerb hat mich dazu gezwungen, meinen OS objektiv zu betrachten und dann die Szenen auszuwählen, die ich am ehesten entbehren konnte. Interessanterweise habe ich sehr viel Beschreibung gestrichen, aber kaum etwas von den Dialogen. Man könnte also sagen, durch den Wettbewerb habe ich den Wert von Dialogen erst richtig erkannt. Sie sagen wirklich fast am meisten über eine Person aus.

Fansoits: Neben dem allgemeinen Konkurrenzdruck und seinen eigenen Erwartungen gerecht zu werden? Zu wissen, dass die Jury gnadenlos sein würde? Das Adrenalin vernünftig umzusetzen ;D Achja: und meine Klappe zu halten, wenn mal wieder jemand wissen wollte, welcher mein OS ist. Chchch.
Und was ich bei diesem Wettbewerb gelernt habe? Don't fuck with the Jury. ;)

9. Wohlwahr, wohlwahr. :o: Don’t mess with us, :o: ;) Mit welcher Platzierung hattet ihr eigentlich gerechnet? Ihr hattet euch ja bestimmt den ein oder anderen Rang ausgemalt… Fragen wir mal die Gewinnerin zuerst. Peggy, strahlende Siegerin des WB’s – was dachtest du?


Die-Peggy: Als ich abgeschickt habe, hab ich gedacht, ich würde nicht mal unter die ersten 10 kommen. Dann hab ich ein paar Beträge gelesen und dachte dann: Joa, unter die ersten 10 kommste doch (sorry, das klang böse ) Naja, irgendwann war ich dann der Meinung, dass ich vielleicht 5. werden könnte, da ich ein paar echt tolle Reviews bekommen habe und außer dem fehlenden Adrenalin und ein paar RSfehlern auch nicht viel bemängelt wurde. Mehr hab ich eigentlich nicht erwarten. Keine Ahnung, ich hab halt gedacht für Nessie stimmt doch keiner ab :‘‘‘‘D

Lyrah: Ganz sicher nicht mit diesem Platz – da war ich echt fassungslos, als ich das begriff. Während der Schreibphase wollte ich überhaupt nicht zu viel über die Platzierung nachdenken und sagte mir, ich würde den OS einfach für mich selbst schreiben. Mit meiner eher exotischen und leicht eigenwilligen story habe ich mir nicht besonders viele Chancen ausgerechnet. Eigentlich habe ich mir bloss die Hoffnung erlaubt, mich irgendwo im Mittelfeld halten zu können...

Angeloi: Ehrliche Antwort? Ich wollte auf jeden Fall in die Plätze.

Fansoits: Was dies betrifft, so war ich total zerrissen. Einerseits war mir irgendwie klar, dass ich mit meinem ollen Pairing nicht sehr weit kommen würde, aber andererseits habe ich mir Hoffnungen gemacht, unter die ersten fünf, wenn nicht sogar aufs Treppchen zu kommen. Aber diese Gedanken waren so ziemlich das albernste, was ich je gedacht hab, also habe ich die meiste Zeit darüber gegrübelt, ob man, wenn man auf dem letzten Platz landet, eine pinke Kaffeemaschine oder ähnliches bekommt.

lachmaus: Nicht so weit oben Die meisten haben nur geschrieben, dass sie meinen OS nicht ganz verstanden haben - bzw. nicht sicher waren, ob sie ihn verstanden haben - dementsprechend habe ich mich weeeeeeit unten erwartet :‘D

10. Was war die größte Überraschung für euch bei diesem Wettbewerb?


Lyrah: Ich schätze, die grösste Überraschung war die Gesamtheit aller Beiträge und wie unterschiedlich sie in allen Hinsichten waren. Ich meine da nicht nur das Niveaugefälle, das eindeutig vorhanden war, sondern vor allem die geballte Kreativität, die sich in alle Richtungen entfaltete. Beim Schreiben des OS selbst war man noch so mit seinem eigenen plot beschäftigt, sah nur die eigene Interpretation des Themas und des Mottos. Man hatte praktisch den Tunnelblick. Und dann kam diese gewaltige Wortmenge von über 160'000 Worten und erweiterte den Horizont in alle Richtungen. Plötzlich war irgendwie alles möglich! Das war ein wirklich tolles Gefühl.

lachmaus: peggy - wie immer ;) my personal hero :schmachten:
und ich bin Lyrahs Fan, weil… ja, siehe oben :D Ich finds toll, dass sie sich endlich wieder ~überwunden hat, sich an ein Dokument zu setzen - und natürlich ist dabei dann etwas so tolles herausgekommen :schmachten:
Witch hat mich mit ihrem OS auch sehr überrascht - war natürlich viel besser, als sie die ganze Zeit rumgejammert hat :lol:

Angeloi: Peggy, ganz klar. Echt mal – die Frau schreibt erst seit Kurzem und haut dann so ein Ding raus. Einfach toll gemacht.

Fansoits: Das mein OS so viele – meist positive – Reaktionen hervorgerufen hat. Es war nie meine Absicht gewesen, euch zum Heulen zu bringen, schließlich saß ich noch sechs Stunden vor Einsendeschluss an dem Ding und hatte nur einen Gedanken: Fertig zu werden, koste es, was es wolle! :D
Und dann – den Thread mit dem Titel 'Die Gewinner 2010' zu sehen, ihn anzuklicken, seinen eigenen Namen auf diesem schnieken Geschnörkle zu sehen Und das um drei Uhr morgens, meine Damen und Pat! Echt, ich war total geplättet, froh, hibbelig, ungläubig... et cetera. Das war so surreal Und viel mehr, als ich mir erhofft habe!

Die-Peggy: Das ich gewonnen habe! Mit Nessie! Ich! Das ist krank!
Keine Ahnung, ich find es immer noch unfassbar.

11. So, das Interview steuert dem Ende entgegen… Jetzt selbstverständlich der wichtigste Part aus all meinen Fragen: Der Platz für eure Selbstbeweihräucherung. Haut raus, was ihr schon immer mal loswerden wolltet!


Angeloi: Nochmal ein dickes Dankeschön an die Leser, die Kommentatoren, die Punkter, Dankeschön für die tollen Banner und natürlich Danke an die Jury für ihre Arbeit. Ich weiß was das für eine undankbare Aufgabe ist und kann euch nur den allergrößten Respekt zollen!
Es gab ja die ein oder andere Kritik, doch ich hoffe dass sich das Team und auch einige teilnehmende Autoren dadurch nicht demotivieren lassen.
Vielleicht beim Nächsten kein Überthema mehr, was sich so verschieden interpretieren lässt?
Und natürlich Danke an Papi für das Interview und den Arschtritt, weil ich so vertieft in ein Buch war und schlichtweg vergessen hatte, die Fragen zu beantworten.

lachmaus: Ich hoffe, dass durch diesen WB jetzt endlich mal diese völlig verrückte, aber leider irgendwie immer noch vorherrschende Meinung, dass AH immer gewinnt und es sowieso einfacher hat, ein wenig aus den Köpfen gelöst wurde Auf diese Diskussion habe ich nämlich langsam keine Lust mehr

Ansonsten danke ich natürlich allen, die für mich gestimmt haben und mir so tolle Reviews hinterlassen haben! Vor allem der Jury möchte ich nochmal ein dickes Danke aussprechen, denn ich weiß, wie viel Arbeit sie sich gemacht haben!

Ein großes Lob geht auch an die Banner, die wirklich unglaublich edel aussehen!

Das Mitfiebern hat wieder jede Menge Spaß gemacht und langsam wird der WB zu einem festen Event, auf das nicht mehr verzichtet werden kann! Ich freu mich schon auf nächstes Jahr!

Lyrah: An alle, die diesen Wettbewerb ermöglicht haben: Much, much LOVE! (Dieses Zeug hat von allen Währungen den besten Wechselkurs)
Love an die Teilnehmer, weil sie so begeistert und zahlreich mitgemacht haben und sich auch vom schwierigen Motto Adrenalin nicht abschrecken liessen. Und Love an die drei Jurorinnen, die mit viel Engagement und Aufwand eine neutrale und objektive Bewertung geliefert haben, die diesen Wettbewerb zu mehr als einer schlichten Beliebtheitswahl gemacht haben. Sie alle waren unentbehrlich und im Endeffekt können und sollen wir alle zusammen stolz sein auf das, was wir gemeinsam auf die Beine gestellt haben!
Dann grüsse ich an dieser Stelle noch meine Eltern, meinen Bruder, meine beiden besten Freundinnen Bibi und Tina… yay, Perlentaucher lebe hoch!

Fansoits: Ich muss pupsen! Also, man sieht- oh... falscher Text. Ich hab seit ein paar Tagen ein eigenes Aquarium und dort schwimmt ein Fischi Loopings an der Scheibe... seit Stunden... das lenkt einen ziemlich ab. Aber es sieht irgendwie cool aus *gg* Ich hege die Vermutung, dass er mal Pilot werden will... oder er versteht nicht, wieso das Aquarium plötzlich an der einen Stelle einfach so aufhört.

So, mit diesem wirren, mentalen Bullshit verabschiede ich mich herzlichst ;o) Ich bedanke mich bei der Jury (dubby, papi und mk!), für einen wunderbaren Job und tolle Kritiken – feane, weil sie meinen Beitrag vor dem Ertrinken gerettet hat – allen anderen Autoren für so einen fairen Wettbewerb – und natürlich bei den Lesern und Reviewern, die mich des öfteren zum Quietschen und sinnlos vor sich Hinbrabbeln gebracht haben. Und nicht zu vergessen, die Pupsis, die im Skype so ein tolles Rätselraten veranstaltet haben. Danke!

Danke auch an papillon für diese erheiternden Fragen und die Schokolade (Möchte wer ein paar Krümel haben...?). Immer wieder gern!

Die-Peggy: Ich muss ganz doll pullern und guck grad Batman Under the Red Hood (okay, das ist schon ein paar Tage her, ich habs nämlich verkackt das Interview fertig zu kriegen )
So, jetzt war ich aufm Klo und möchte mich bei allen bedanken, die für mich gevotet haben! Es ist so derbe krank, dass ich gewonnen habe. Mit Nessie! Irgendwie kann ich das immer noch nicht so richtig glauben, da so viele tolle OSs dabei waren und Gott, ich hab gewonnen HOLY CRAP!
Vielen Dank auch an die Jury, die so tolle Bewertungen geschrieben und sich so viel Arbeit mit dem WB gemacht hat. Ihr wart super, Gurls!
Ich würd ja jetzt noch was Schlaues sagen, aber irgendwie bin ich zu naturblond dazu…
Achso, wenn ich so an den Diskussionsthread zurück denke, dann möchte ich jetzt nochmal erwähnen, dass es durchaus möglich ist zu gewinnen, auch wenn man nicht Bella x Edward schreibt!
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Im Namen aller bedanke ich mich bei euch für dieses Interview! Hat Spaß gemacht!

Und wie immer: Die Beiträge des WB's könnt ihr alle hier nachlesen:
http://www.fanfiktion.de/s/4c0ce7720000e3ae06705dc0
Es lohnt sich! ;)

Vielen Dank an euch!
Kommentare, Anmerkungen und ähnliches könnt ihr hier gerne hinterlassen. In diesem Sinne ;)
Get over your hill and see what you find there
With grace in your heart and flowers in your hair

~
Benutzeravatar
papillon00
Kunni im ♥
Kunni im ♥
 
Beiträge: 3980
Registriert: 07.05.2009, 15:00

von Anzeige » 25.08.2010, 21:55

Anzeige
 

Re: Interview Special: WB 2010 Gewinner

Beitragvon LuxAeterna » 26.08.2010, 00:10

2. Soso, verstehe. Ihr habt euch anscheinend doch ein bißchen die Zähne ausgebissen. Find ich gut, wir sind ja hier kein Ponyhof. :o:


:lol: :lol: :lol:
hach, deswegen mag ich sie so :schmachten:

Lyrah: Naja, das verdanke ich eigentlich der liebsten, unlustigsten Administratorin der Welt. Weil ich in einer Schreibblockade steckte, hat dubby mir als kurierende Therapie empfohlen (=befohlen), einen Beitrag zum Wettbewerb zu schreiben.


:o: ich hatte nur die idee, umgesetzt haben sie sie :kiss: und so lieb bin ich gar nicht :o: :grinundwech:

Klingt vielleicht hart, aber der erste WB war qualitativ hochwertiger, wie ich finde…


ja, war mein eindruck auch :grübel: obwohl dieses mal auch viele tolle OS dabei waren. auf jeden fall! nur war es dieses mal "gemischter".

Fansoits: Ich? Haha, ich sollte nie wieder Beiträge im odt.-Format einsenden! Feanchen kann ein Lied von singen – es gab tierische Probleme mit den Leerzeichen, manche haben das Vergnügen gehabt, den Text mit ohne Leerzeichen zu lesen. Es gab regen Mailkontakt und vor allem hat feane sich die Beinchen ausgerissen, um diesem Problem Herr zu werden, bis sie die grandiose Idee hatte, den Beitrag noch einmal in einem anderen Format hochzuladen. Danke an dieser Stelle :kiss:


:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: das war meine idee gewesen, nachdem feane uns ihr leid geklagt hat :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Am Anfang klang das ja alles noch ziemlich einfach, aber als ich dann weiter drüber nachgedacht habe, wurde es schon schwieriger und dann kam Pat und hat mit seinem Gerede alles aufm Kopf gestellt :roll: Von wegen Adrenalin ist Action und so ein Zeug :roll: :roll:


peggy, pat ist ein mann. seit wann hört man auf einen mann?

Und was ich bei diesem Wettbewerb gelernt habe? Don't fuck with the Jury. ;)


sehr kluke worte, sehr kluk 8)

Lyrah: Ich schätze, die grösste Überraschung war die Gesamtheit aller Beiträge und wie unterschiedlich sie in allen Hinsichten waren. Ich meine da nicht nur das Niveaugefälle, das eindeutig vorhanden war, sondern vor allem die geballte Kreativität, die sich in alle Richtungen entfaltete. Beim Schreiben des OS selbst war man noch so mit seinem eigenen plot beschäftigt, sah nur die eigene Interpretation des Themas und des Mottos. Man hatte praktisch den Tunnelblick. Und dann kam diese gewaltige Wortmenge von über 160'000 Worten und erweiterte den Horizont in alle Richtungen. Plötzlich war irgendwie alles möglich! Das war ein wirklich tolles Gefühl.


woowww, das hat sie schön gesagt :schmachten:
genauso gings mir damals bei meiner eigenen teilnahme auch! so schön hätte ich das allerdings nicht sagen können :schmachten:

Ein großes Lob geht auch an die Banner, die wirklich unglaublich edel aussehen!


8) 8) 8)

sprich nur weiter 8)

Dann grüsse ich an dieser Stelle noch meine Eltern, meinen Bruder, meine beiden besten Freundinnen Bibi und Tina… yay, Perlentaucher lebe hoch


:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:


hach, wahnsinns fragen mal wieder, frau p. :schmachten: haben se toll gemacht :bussi:
die antworten waren natürlich mindestens genauso toll! und ich würde gern noch auf mehr antworten, aber dann sitze ich stunden hier :mrgreen:

deswegen, super job, mädels! hat spaß gemacht, eure wb beiträge zu lesen und nochmals herzlichen glückwunsch meinerseits :kiss:
Benutzeravatar
LuxAeterna
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 8271
Registriert: 11.05.2009, 02:10

Re: Interview Special: WB 2010 Gewinner

Beitragvon feane » 26.08.2010, 01:47

despite all those contents, i'm impressed by the editing of your post, papi :mrgreen: Jetzt mal ohne Scheiß, ich mag das Editing grad total :schmachten:
Bild
Bild
Benutzeravatar
feane
한국어 드라마에 중독 ♥
한국어 드라마에 중독 ♥
 
Beiträge: 7241
Registriert: 07.05.2009, 22:22
Wohnort: HalloweenTown

Re: Interview Special: WB 2010 Gewinner

Beitragvon Lyrah » 27.08.2010, 15:58

Hach awww, was geben wir für eine schöne Runde ab. :schmachten:
Lachmaus :snuggle: hör mit deinen Komplimenten auf, gucke nur, ich werd rot... :verlegen:

@dubby: Keine Angst, ich behalt es für mich. :mrgreen: Dass du nämlich der liebste admin ever bist :schmachten:
Und danke danke danke, dass du über meine platten witze lachst. Ur mercy just saved my pride. :weinen:

Vielen Dank fürs Interviewen, papi! Du hast so cool ausgesehen in der Videokonferenz, mit dem Mikro und dem Notizblock und dem Hut :schmachten: ich wünschte ich hätt nen Screenshot gemacht! :mrgreen: :mrgreen:
Very professional, seriööös und co. 8) Auf wessen Konto geht eigentlich der tolle banner? Richtig traditionell schon... Fjedn ist er toll! :tiptap:

Warum hat mir eigentlich niemand gesagt, dass man Smilies einbauen darf? :shock: Ich habs fast nicht hingekriegt, ohne smilies zu antworten, aber dann dachte ich, :o: Nee, dachte ich, :o: nee in einem ~seroöösen :o: Interview dürfen doch keine smilies rein :o: - wie sähe das denn aus? :shock: :lol:
Ich glaub ich geh gleich im Nachhinein noch smilies einbauen... :undercover: ... oder ich bau in diesem Text hier exra viele ein zur Wiedergutmachung... :undercover:
"The Souls selects her own Society"
Emily Dickinson
Benutzeravatar
Lyrah
♦ Member of LoveMe Section ♥ Geek ♣ Freak of Nature ♠
♦ Member of LoveMe Section ♥ Geek ♣ Freak of Nature ♠
 
Beiträge: 2789
Registriert: 06.05.2009, 23:46
Wohnort: Basilea

Re: Interview Special: WB 2010 Gewinner

Beitragvon witch » 27.08.2010, 16:11

Seriös lyrah! wie niedlich! Sind wir hier auf einer seriösen Seite? Hab ich was verpasst? :gruebel: Naja egal :grinundwech:

Okay ich möchte auch noch einmal den Gewinnern gratulieren!
Der Jury danken für alles!
Und special thanks an die Klomotte für dieses Tolle Interview! Ich denke doch mal der Banner ist bestimmt von Frau DUBDUCK!
Gut gemacht!

Okay dann all my love to lachmaus! :oops: Oh Gott ich kann es gar nicht fassen. Das ich hier nochmal von Lachmaus gelobt wurde! :pray: :pray: :pray: *kriech weiter* :pray: :pray: :pray: Danke *blümchen reich und immer noch auf Knien zu Dir aufschau* :mrgreen:

Und angeloi :kiss: ja "Drecksadrenalin" :mrgreen: :schmachten:
und noch eins


Peggy hat gewonnen!

Holy Shit! :kiss:
:witch: ------> Bild

:weinen:
Benutzeravatar
witch
Prallienchen
Prallienchen
 
Beiträge: 4713
Registriert: 23.08.2009, 12:10
Wohnort: Niedersachsen

Re: Interview Special: WB 2010 Gewinner

Beitragvon LuxAeterna » 28.08.2010, 00:21

@dubby: Keine Angst, ich behalt es für mich. :mrgreen: Dass du nämlich der liebste admin ever bist :schmachten:


dich soll doch der blitz beim scheißen treffen :o:

Und danke danke danke, dass du über meine platten witze lachst. Ur mercy just saved my pride. :weinen:


so platt war der gar nicht :o:

:kiss:

Very professional, seriööös und co. 8) Auf wessen Konto geht eigentlich der tolle banner? Richtig traditionell schon... Fjedn ist er toll! :tiptap:


Ich denke doch mal der Banner ist bestimmt von Frau DUBDUCK!


:mrgreen:

btw haben alle interviews einen banner bekommen. müsst ihr mal gucken :tiptap:
Benutzeravatar
LuxAeterna
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 8271
Registriert: 11.05.2009, 02:10

Re: Interview Special: WB 2010 Gewinner

Beitragvon mäusekönig » 28.08.2010, 10:13

@banner: macht es doch nicht noch schwerer für all die einsamen seelen, die noch nicht interviewt wurden :weinen:
mein beitrag zu den interviews kommt (hoffentlich) heute - sobald ich meine 10 seiten voll habe :roll: (habe ich übrigens schon mal erwähnt, dass dieser smiley mein paulina-smiley ist? ebenso wie der :ventilator:)
Bild Bild
Benutzeravatar
mäusekönig
Elfriede im ♥
 
Beiträge: 3978
Registriert: 06.06.2009, 13:39
Wohnort: Regenbogenland

Re: Interview Special: WB 2010 Gewinner

Beitragvon feane » 28.08.2010, 15:31

laughmouse hat geschrieben:@banner: macht es doch nicht noch schwerer für all die einsamen seelen, die noch nicht interviewt wurden :weinen:
mein beitrag zu den interviews kommt (hoffentlich) heute - sobald ich meine 10 seiten voll habe :roll: (habe ich übrigens schon mal erwähnt,dass dieser smiley mein paulina-smiley ist? ebenso wie der :ventilator:)


haha, ja, seh ich genauso :lol:

und der: :ventilator: erinnert mich immer an LT.
Bild
Bild
Benutzeravatar
feane
한국어 드라마에 중독 ♥
한국어 드라마에 중독 ♥
 
Beiträge: 7241
Registriert: 07.05.2009, 22:22
Wohnort: HalloweenTown

Re: Interview Special: WB 2010 Gewinner

Beitragvon mäusekönig » 28.08.2010, 15:54

haha, yeah, ich bin damit nicht alleine! :mrgreen:

amys ist der: :mrgreen:
dubbys der: :öy:
lyrahs der: 8)
und linas der: :weinen:

:lol:
Bild Bild
Benutzeravatar
mäusekönig
Elfriede im ♥
 
Beiträge: 3978
Registriert: 06.06.2009, 13:39
Wohnort: Regenbogenland

Re: Interview Special: WB 2010 Gewinner

Beitragvon LuxAeterna » 28.08.2010, 16:18

:roll: (habe ich übrigens schon mal erwähnt, dass dieser smiley mein paulina-smiley ist? ebenso wie der


das ist auch mein paulina smiley :mrgreen: allerdings vermutilch anders, als du es meinst :mrgreen:

haha, yeah, ich bin damit nicht alleine! :mrgreen:

amys ist der: :mrgreen:
dubbys der: :öy:
lyrahs der: 8)
und linas der: :weinen:

:lol:


:brüll: :brüll: :brüll:

:grinundwech:
Benutzeravatar
LuxAeterna
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 8271
Registriert: 11.05.2009, 02:10

Re: Interview Special: WB 2010 Gewinner

Beitragvon lebkuchenherz » 28.08.2010, 16:26

laughmouse hat geschrieben:haha, yeah, ich bin damit nicht alleine! :mrgreen:

amys ist der: :mrgreen:
dubbys der: :öy:
lyrahs der: 8)
und linas der: :weinen:

:lol:


-.-' ja haut alle noch drauf auf eine kleine arme verlassene seele... unfair :o:
:kiss:
Benutzeravatar
lebkuchenherz
Perlentaucher
Perlentaucher
 
Beiträge: 5089
Registriert: 17.12.2009, 23:33
Wohnort: Saarland

Re: Interview Special: WB 2010 Gewinner

Beitragvon AmyLeeDick » 28.08.2010, 17:02

laughmouse hat geschrieben:haha, yeah, ich bin damit nicht alleine! :mrgreen:

amys ist der: :mrgreen:
dubbys der: :öy:
lyrahs der: 8)
und linas der: :weinen:

:lol:


:brüll: :mrgreen: I ♥ him. :schmachten:
Bild

Bild
Benutzeravatar
AmyLeeDick
Team Edward!
Team Edward!
 
Beiträge: 2897
Registriert: 10.08.2009, 19:12

Re: Interview Special: WB 2010 Gewinner

Beitragvon papillon00 » 29.08.2010, 04:34

:o: da komm ich hier ins forum und sehe, dass wer hier was geantwortet hat. ich war ganz :ventilator: vor vorfreude. und :tiptap:

stattdessen lese ich hier spam :o: und welcher hier mein smiley ist. :o:

please keep it spamfree. :o:

mfg, redaktionsleiterin :o:
Get over your hill and see what you find there
With grace in your heart and flowers in your hair

~
Benutzeravatar
papillon00
Kunni im ♥
Kunni im ♥
 
Beiträge: 3980
Registriert: 07.05.2009, 15:00



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Interviews mit den Autorinnen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron