Autoreninterview: papillon00




Moderatoren: feane, papillon00, LuxAeterna, Lyrah

Autoreninterview: papillon00

Beitragvon LuxAeterna » 04.08.2009, 03:17

Bild


Es ist soweit: Das Verhör aller Verhöre! Es übertrifft alles! Selbst das demächst erscheinende Bild Zeitungs Interview, in dem Michael Jackson exklusiv und zum ersten Mal über seinen Tod spricht, wird gnadenlos in den Schatten gestellt! Beckmann war vorher eine Lusche und wird es auch weiterhin bleiben!

Hier kommt sie, proudly presents, die selbsternannte Fee aller Feen, die nun endlich selbst Rede und Antwort steht!





----------------------------------------------------------

1) Grüß dich, papillon. Sitzt du bequem? Hier kommt die Frage aller Fragen: Wie bist du zum Schreiben gekommen?

Hello. Danke, ich gammel schön auf dem Bett.

Im Grunde genommen habe ich schon immer geschrieben...selbst als ich noch gar nicht schreiben konnte. Ich fand diese "Erfindung" von Verkettung von Symbolen, die man Buchstaben nennt, total genial. Ein bisschen Schreiben und Lesen konnte ich glaub ich auch vor Schulbeginn, und als ich das "Handwerk" dann richtig erlernt habe, ist es um mich geschehen...es folgten seltsame Geschichten aus meinem Kopf. (So wie die Story über eine Mäusefamilie, die im Haus armer Leute Weihnachten gefeiert haben. Oder die obligatorischen Schulgeschichten. Oder Liebesbriefe. Ha.)


2) Was ist für dich das Faszinierende am Schreiben?

Das faszinierende daran ist, dass man sich ausdrücken kann, und dass aufgrund der eigenen Fantasie. Man kann kleine Welten entstehen lassen, seine Gedanken zu Papier bringen oder einfach reflektieren. Für mich persönlich ist es ein Ventil, ein Ausgleich zum Normalo-Leben. Ein nettes Hobby, aber manchmal auch mehr.
Als Teenager bin ich in eine Essstörung reingeschliddert, und ich hatte ziemliche Schwierigkeiten damit, mir das einzugestehen, weil es für mich einfach "normal" war und meine Selbstwahrnehmung nicht richtig funktioniert hatte. Irgendwann habe ich mir dann Sachen durchgelesen, die ich zu Zeit geschrieben hatte, also Tagebucheinträge oder Gedichte, und als ich das dann so u.a gesehen habe, hat mich das wirklich auf den Boden der Realität geholt. Zwar hart, aber rechtzeitig.


3) Wie ist deine Vorgehensweise, wenn du eine Idee zu einer Geschichte hast? Holst du dir Meinungen von Freunden oder Bekannten ein, bevor du anfängst? Recherchierst du erst mal? Oder schreibst du einfach drauf los?

Meine Freunde wissen, dass ich schreibe, allerdings wissen sie nicht, worüber. Für mich ist es meine eigene kleine Welt, die ich zwar hier im Internet preisgebe, aber das war es dann auch schon.
Hm, ich plotte erstmal. Ich mach einen groben Entwurf, schreibe Szenen, überlege mir Charaktere. Und dann recherchiere ich. Das ist übrigens für mich der halbe Spaß beim Schreiben, die Recherche. Da ich mir immer so seltsame Sachen ausdenke, von denen ich keine Ahnung habe, muss ich mich notgedrungen immer etwas informieren, damit das Geschriebene im Endeffekt zumindest halbwegs authentisch wirkt. :P
Oh und btw, nie wieder schreibe ich einfach drauf los, mitten in der Nacht, weil mich eine Idee dazu praktisch anspringt und poste sie gleich. Zu viele Fehler. :D


4) Inwieweit beeinflussen dich Bücher oder FFs von anderen Autoren beim Schreiben?

Bestimmt beeinflussen mich andere Autoren! Hätte ich nie andere FFs gelesen, hätte ich selbst nie angefangen, welche zu schreiben.
Ähnlich verhält es sich mit "echten" Autoren. Aber ich kann dir jetzt wirklich keine Beispiele nennen, wo ich Parallelen entdecken kann, mit dem Zeug, was man auf Plattformen von mir lesen könnte.


5) Gibt es bei deinen Charakteren/Protagonisten Ähnlichkeiten zu deiner realen Person? Oder ist deren Ursprung komplett fiktiv?

Ha, du sprichst mich auf "Monster" an, was? :)
Also grundsätzlich gebe ich mir die größte Mühe, die Charaktere so fiktiv wie möglich zu halten - eine 1 zu 1 Kopie meiner Person wäre nicht nur langweilig, sondern auch viel zu einfach und nicht Sinn der Sache.
Aber, wie das beim Schreiben immer so ist, kommt man aus seiner Haut nie wirklich ganz raus. Ein Teil von der eigenen Person verewigt sich immer darin. Das können ein paar Charakterzüge, Hobbies, Meinungen, oder auch dumme Angewohnheiten sein.
Bei "Monster-Bella" habe ich jedesmal ein wenig die Angst, dass man sie für mich hält, dabei könnten wir unterschiedlicher nicht sein. Das einzige, was "wir" teilen, sind der Sarkasmus und die bescheuerten Gedankengänge. Okay, wenn ich so darüber nachdenke, noch eine ganze Menge mehr... Skepsis, Humor...


6) Was ist deine Definition von „gutem Schreiben“? Und was macht eine gute Geschichte für dich aus?

Uff, das ist schwierig. Ich lege mich da nicht so fest, das ist alles sehr subjektiv und folgt keinem Standard. Generell stehe ich auf eine tolle Wortwahl und einen durchdachten Plot. Wenn die Geschichte spannend oder einfach meinen Nerv getroffen und dazu einfach wunderschön geschrieben ist, dann ist dies für mich eine gute Geschichte.
Mein Geschmack ist stimmungsabhängig - es gibt zu Haufen Scheiß Geschichten, die "gut" geschrieben worden sind, und auch andersrum. Ich lese auch Stories mit den schlimmsten Klischees in den Inhaltsangaben, aber solange man mich mit irgendwas überzeugen kann, les ich sie und könnte sie unter Umständen tatsächlich gut finden.


7) Wie nahe kommst du diesem Ideal? Worin besteht deiner Meinung nach noch Übungsbedarf?

Ein Ideal ist sowieso etwas, an das man nie ran kommt. Es wäre nicht nur lächerlich, sondern auch ziemlich anmaßend zu glauben, dass man seinem Ideal entspricht. Klar gehört eine gesunde Portion Selbstbewusstsein dazu, aber man sollte vielleicht nicht so übertreiben. Oh, und bei mir gibt es jede Menge Bedarf mich weiter zu entwickeln. So habe ich Schwierigkeiten damit, den Geschichten im Stil treu zu bleiben. Dass schliesst die Wortwahlt, wie die Wendungen im Plot ein. Auch weiß ich nicht, wie Klischeereich die Geschichten werden. Denn in vielen "Creative Writing" Kursen wird die Prämisse gepredigt, dass man nur über das Schreiben soll, was man kennt; andere wiederrum behaupten das Gegenteil. Ich verzweifel immer ein bisschen darüber, wenn ich über Dinge schreibe, die ich einfach nicht zu hundert Prozent bestätigen kann, weil ich sie nie durchlebt habe. Also, lange Rede kurzer Sinn: Authentizität. Das ist was, an dem ich wirklich üben muss.
(Von der Grammatik-/Tempusgeschichte fang ich gar nicht erst an.)


8 ) Gibt es ein Thema, über das du niemals schreiben würdest?

Haha, zu Anfang wollte ich nie Biss FF's schreiben, weil ich das doof fand, hab dann trotzdem der Versuchung nachgegeben. Dann All Human, dass fand ich ziemlich seltsam, bin dann aber doch in dieser Kategorie gelandet. Dann fand ich OOC furchtbar, aber das mache ich nun auch. Keine Ahnung, letzten Endes schreibe ich doch immer das, was ich nie wollte. :)
Anscheinend suche ich wohl immer die Herausforderung. Aber auch ich habe Grenzen. Das wären diese Sachen, die momentan den Index auf ff.de überfluten - Vergewaltigung, Gangbang oder sonstiges. Und ich bezweifle, dass ich jemals Sexszenen schreiben könnte.
Obwohl...wetten, dass sieht in ein paar Wochen auch wieder anders aus? :)


9) Könntest du dir vorstellen, irgendwann einmal ein Buch zu veröffentlichen? Oder soll dein Autorendasein ein reines Hobby bleiben?

Haben wir diesen Wunsch nicht alle? Vom Schreiben zu leben? Das wäre ziemlich genial, wenn das Hobby zum Beruf werden könnte :D Ach, aber ich bin da realistisch, ich weiß nicht, wie ich damit umgehen würde, wenn das so wäre. Aber ja, vorstellen könnte ich mir's, das war es aber schon. Damit dies geschehen könnte, müsste ich erst eine Menge lernen, und eine geniale Idee haben. Außerdem wüsste ich nicht, was ich alles schlucken müsste, um mir dieses Fell anzueignen und mich nicht von harter Kritik runtermachen zu lassen...
Mal schauen. Vielleicht in ein paar Jahren.


10) Was für eine Rolle spielen positive oder negative Reviews für dich? Können dich schlechte Kritiken so sehr zurückschmettern, dass du womöglich an einer Geschichte nicht mehr weiterschreibst?

Reviews sind sehr wichtig für mich. Feedback für die eigenen Ideen zu bekommen, ist doch immer das Schönste. Das gilt ehrlich gesagt auch für negatives, je nach dem was man darunter versteht. Wenn es konstruktive Kritik ist, ehrlich aber höflich verfasst, die mich auf Schwächen hinweisen, dann bin ich natürlich sehr dankbar. Aber klar, im ersten Moment ist das kein schönes Gefühl. Es ist ja immer so ein wenig, als sei man auf dem Präsentierteller, mit all seinen Fehlern. Wenn es nun aber sehr harte wäre, die vielleicht auch noch gut begründet wäre, dann bräuchte ich mit Sicherheit erstmal ein wenig Abstand. Unsicherheit als "Hobby-Autor" ist glaube ich, sowieso etwas, dass alle kennen. Zum Glück hatte ich noch nicht solche Reviews, die mich so abartig fertig gemacht haben. Bei Badfiction gab es mal eine Zeit, in der ich viele vor den Kopf gestoßen habe, aber damit kam ich besser klar, weil es eben eine Parodie ist und ich damit rechnen musste.
Und die positiven, nun, die sind immer ein Highlight. Ich schreiben nun fast seit einem Jahr bei ff.de, und ich hab mich immer noch nicht an Reviews gewöhnt. Das ist ein wenig so wie mit Komplimenten, damit kann ich einfach nicht umgehen. Minenfeld. Aber klaro, ich bedank mich und vollführe imaginäre Luftsprünge aus. :)
Was mich aber am meisten verunsichert, ist keine Resonanz. Dann hätte ich lieber ein negatives Review, das mir klipp und klar mitteilt, was da schief gelaufen ist oder auch ein Drei-Sätze Kommentar wie: "Langweilig, weil...Nicht so gut, arbeite daran..."


11) „Monster“ ist eine intelligente FF fern ab von den normalen Teenagerstorys, die sich im Bissfandom tummeln. Wie bist du auf Idee zu dieser tollen Geschichte gekommen?

Ich weiß nicht mehr ganz genau, was der Auslöser war, aber ich kann mich noch daran erinnern, als ich diese eine FF gelesen habe...Der Kapitelname hieß "Monster", und das Kapitel selbst hat mich wirklich von den Socken gehauen, weil es einfach spannend und unglaublich herzerweichend geschrieben war. Ich liebe starke Wörter und Bedeutungen, deshalb begann ich ein wenig nachzudenken. Wann würde ich jemand ein "Monster" nennen? Was ist für mich ein "Monster"? Für die anderen? Was hat jemanden zum Monster gemacht...usw, und so fort. Dann habe ich überlegt, wie es wohl wäre, wenn ich einen Charakter bis ins Extreme handeln und agieren lassen würde...Die Wahl fiel relativ schnell auf Bella, aber dann musste ich mich auf das Extrem festlegen, was nicht einfach war. Ich hatte wirklich ein wenig Angst, zu übertreiben. Aber irgendwas hat mich dazu geritten, mal was ganz harsches auszuprobieren. Eigentlich ist M. für mich ein Experiment und auch eine Herausforderung. Oh und was hatte ich Angst auf die Reaktionen, besonders nachdem ich den Prolog geschrieben habe. Ich glaube, ich war zuvor noch nie so nervös gewesen.
Dem Plot folgen Dinge, die ich glücklicherweise nie selbst erleben musste, aber dies einigermaßen treu und klischeelos aufzuschreiben, ist für mich jedesmal etwas, an dem ich mir die Zähne ausbeiße.


12) Die Charaktere von „Monster“ sind alles andere als Stereotypen. Sie haben Fehler, größere oder kleinere, und sind teilweise sogar in den untersten Gesellschaftsschichten angesiedelt. Für mich, wie für viele andere Leser auch, ist das ein sehr ausschlaggebender Punkt, warum wir deine Story so brillant finden. Wie sind die Charaktere entstanden?

Brillant? Oh danke, aber das weiß ich nicht, ob die Story so brillant ist. Schleimer. :D
Ich hab mir die Aufgabe gestellt, so realitätsnah wie möglich zu schreiben und mich von den ganzen Glitzer-Pfannkuchen-Pony-Stories abzugrenzen. Und das Leben ist in den meisten Fällen nicht immer eitel Sonnenschein. Bella's Charakter ist zeitgleich mit der Idee zu Monster gewachsen, da sich die Geschichte eigentlich um sie dreht. Schwieriger war es, andere Charaktere einzubeziehen. Edward wollte ich als komplettes Gegenteil erscheinen lassen, weil ich es dann irgendwie interessant finden würde, wie sich die Dynamik zwischen den beiden entwickeln würde. In meinem ersten Entwurf war er der Happy Hippo der Geschichte; immer gut drauf, wohlbehütet aufgewachsen und hatte nie Leid erfahren. Das ging dann aber auch nicht, jeder hat ja irgendwie eine Geschichte und Leichen im Keller. Er fällt mir von allen Charakteren am schwersten, weil er so kompliziert geraten ist. Die anderen Charaktere, die ihren Gastauftritt bereits hatten, wie Mike oder Alice oder Carlisle, sind dagegen leichter. Wahrscheinlich liegt es auch daran, dass alle etwas miteinander zu tun haben, und im Endeffekt den Plot zu einer Geschichte verstricken. Mike macht furchtbar Spaß zu beschreiben, und Alice ist die kleine nervige Schwester, die ich selbst gern gehabt hätte. :)


13) Kommen wir zu deiner überaus genialen Badfiction, in welcher du alle Klischees im Bissfandom gnadenlos aufgegriffen und in eine schwarze Humor lastige Parodie umgewandelt hast. Die Resonanz darauf war nicht immer positiv, ein paar Leser haben deine Satire zu ernst genommen und sich angegriffen gefühlt. Anfangs bist du noch ein bisschen zurückgerudert, weil es nicht in deiner Absicht lag, jemanden zu demotivieren. Letztendlich hast du dich aber doch dazu entschlossen, deinen (von mir über alles geliebten) Rundumschlag fortzusetzen. Warum?

Oh, Badfiction. Jaja. Soll ich mal was verraten? Die Idee dazu kam mir auch praktisch über Nacht. Damals gab es noch nicht allzu viele Geschichten (im Gegensatz zu heute), und die meisten folgten noch dem "MarySue-HighSchool" Prinzip. Das hat mich tierisch genervt.
Und weil ich ja alles besser wusste, musste ich das unbedingt jedem auf die Nase binden. Im Endeffekt war das schon eine ziemliche Kamikaze Aktion gewesen. Ich meine, niemand kannte mich, ich hatte selbst noch keine Geschichten veröffentlicht, und aus dem Nichts kam ich dann an, wie der Klugscheißer vom Dienst und erzählte den Leuten, wie sie was zu machen hatten. :)
Am nächsten Morgen fand ich meine geniale Idee nicht mehr so genial. Mir graute es, nach Hause zu kommen und die vernichtenden Reviews (oder ebene keine) zu lesen und ich war fest entschlossen gewesen, meinen Account und die Geschichte zu löschen. Zu meiner Überraschung hatte ich 8 oder 9 Stück bekommen, die alle recht positiv gewesen waren, und dann war ich ziemlich überrascht gewesen.
Ich fühlte mich bestärkt und dachte, hey wie cool, ihr habt alle Humor. Dann kamen irgendwann Reviews auf, die nicht mehr so positiv waren. Ich sei zu böse mit den Leuten, ich hätte zu hohe Ansprüche, ich übertreibe. Eine Reaktion hatte mich dann doch nachdenken lassen: Jeder Schreiber hat mal klein angefangen, jeder übt noch, und jeder macht Fehler. Darauf rumzuhacken (besonders auf kleine 13-jährige Mädchen - oh, das war eine Diskussion!) sei böse und niederträchtig und schlimm.
Irgendwie war da ja was wahres dran, ich habe selbst ein wenig in Schubladen gedacht. Das tat mir Leid, und ich hab dann versucht, in eine andere Richtung zu gehen. Aber die Mails und die Reviews hörten nicht auf; ich war weiterhin "gemein".
Das war mir alles irgendwann zu viel. Es war mein Projekt - man musste es ja nicht lesen. Und ich musste akzeptieren, dass ich es eben nicht allen Leuten recht machen konnte - entweder ihr mögt es oder eben nicht. Genau deshalb habe ich weitergemacht. Die Flames oder Anschuldigungen haben mir erst recht Antrieb gegeben, weiterzumachen. :wink:
(Und ich schwöre, dass ich auch irgendwann wieder ein neues Kapitel hochladen werde...)


14) In deinen Forumsbeiträgen lässt du uns - ob wir wollen oder nicht - regelmäßig an deinen Englischkenntnissen teilhaben. Woher kommen jene? Und warum bist du so bewandelt im amerikanischen Englisch?

Hihi, ich werde immer weitermachen und euch alle weiternerven. Woher das kommt? Ich weiß nicht. Ich habe ein paar Freunde in GB und den USA, mit denen ich ab und zu chatte oder telefoniere. Ich schätze, ich hab mir das von denen abgeguckt...und ich lese zu viel englischen Kram. Es ist furchtbar, ich weiß.


15) Liest du lieber amerikanische oder deutsche Fics? Gibt es einen Unterschied zwischen dem deutschen und dem amerikanischen Fandom? Und hast du schon mal überlegt, selbst etwas in Englisch zu schreiben?

Eigentlich lese ich lieber englische Fics, ehrlich gesagt. Das interessante am englischen fandom ist, dass mehr ältere Personen FF's schreiben. Und diese haben natürlich einen anderen Erfahrungsraum als Teenager, was sich auf das Schreiben auswirkt. Vielleicht liegts an der anders empfundenen Wortwahl, oder die neuen Richtungen, die, so wie ich das beurteilen kann, immer zuerst aus den Anglo-Ländern kommen, aber die meisten treffen eher meinen Nerv. "Wide Awake" zum Beispiel, das war für mich eine Geschichte, die ich unglaublich fesselnd fand. Oder "IVO", die ich wirklich um Längen besser finde, als das Original "Twilight" von SMeyer (was keine Kunst ist, ich weiß^^). Aber momentan lese ich mehr deutsch - Dank den Empfehlungen hier :wink:


16) Kommen wir zum seriösen Teil des Interviews: Was hast du gerade an? :mrgreen:

Nix. Nackich bin ich, natürlich, welch Frage.

:'D

Die Frage war jetzt nicht ernst gemeint, oder?

[dubdug: nein, war sie nicht, aber danke fürs antworten!]


17) papillon ... Warum papillon00? Warum hast du dich für die französische Form von „Schmetterling“ entschieden? Weshalb nicht die englische Butterfliege, der polnische „Motyl“, der portugiesische „Borboleta“, der rumänische „Fluture“ oder der ungarische „Pillangószelepek“? (Wer behauptet, ich hätte gegoogelt, der lügt!) Und warum überhaupt „Schmetterling“?

Darf ich euch mal was schizophrenes erzählen? Ich mag Schmetterlinge, aber nur die kleinen. Die riesigen...omg. Wart ihr schon mal in einem Schmetterlingpark? D:
DAS SIND RIESIGE RIESIGE INSEKTEN MIT BUNTEN FLÜGELN. RIIIESIIIG. DEREN FÜHLER WACKELN! D: D: D: D:
Eklig!! Pfui! Da täuscht mich auch die bunte Aufmachung nicht!
Aber so Zitronenfalter, die sind süß. ABER NICHT SO EKLIG RIESIGE.
Ehm, ich drifte ab...also warum mein Name? Ich weiß es nicht, ich fand den französischen Namen dafür einfach irgendwie cool. Und Nullen am Ende...nun, vermutlich wollte mir mein Unterbewusstsein etwas damit sagen. :D


18 ) Wenn du für einen kurzen Moment allmächtig wärst, welche drei Dinge würdest du tun?

- Zeit anhalten und in aller Ruhe durch die Gegend latschen. Die eingefrorenen Personen ärgern und umstellen.(Oh Gott, meinst du sowas?)
- fliegen
- Hm, unverwundbar sein. Mal überall runterspringen, gegenlaufen... :)


19) Was hast du für eine Meinung über die Biss-Reihe? Und was hat dir gefallen und was würdest du ändern?

Ich mag den ersten Band immer noch, aber den Rest...naja. Mittlerweile sehe ich die Reihe von der amüsanten Seite aus. Es ist keine Weltliteratur, sie ist unterhaltsam, ja, aber innovativ oder vielseitig ist sie nicht.
"New Moon" war in Ordnung bis zu dem Punkt, wo Bella sich die Schuld an der Trennung gegeben hatte. Alter, sie hatte null Rückgrat. Sie nahm den Kerl dann auch noch ohne Wenn und Aber zurück - ich hätte mir eine schöne Schlägerei :wink: oder zumindest eine vernünftige Aussprache gewünscht...Bella war so klein mit Hut am Ende, und so widerlich aufopfernd, dass sich in mir zeitweise zum ersten Mal die Feministin gemeldet hatte. :D
Er hat SIE verlassen, die Cullen's haben SIE verlassen, sie hatte Depressionen und war blöde im Kopf und am Ende war sie diejenige die so froh war, dass die Herrschaften von ihrem hohen Ross hinabgestiegen sind und sie wieder in ihre Welt ließen...Ehm, nein.
"Eclipse" - diese Dreiecksgeschichte hat mich so was von genervt, dass könnt ihr euch nicht vorstellen...ein Buch zuvor heulte sie rum, weil ihr Edward weg war und nun war sie auf dem Trip "Oh..HAI, HAI JACOB *klimperklimper*".
Und die Apocalypse, die man "BD" nennt...Da könnte ich stundenlang drauf rumreiten, mir hat es nicht gefallen, und ich habe das Buch auch nur einmal gelesen.
Ich fand die Inkonsistenz von SMeyer einfach enttäuschend - sie hat zwar ihr Ding durchgezogen, aber mit bedenklichen Inhalt und komischen Worten.
Wie gut, dass ich das alles nicht soo ernst sehe ... :P


20) In den Büchern von Stephenie Meyer sind einige der Vampire mit speziellen Fähigkeiten gesegnet. Da gäbe es zum Beispiel das Gedankenlesen von dem berühmt-berüchtigten – und von einem verdammt hässlichen Schauspieler gespielten – Edward Cullen, die Zukunftsvisoinen von Alice, die Tracker-Ambitionen von James ... und so weiter und so fort.
Welche von all jenen in den Büchern vorkommenden Vampirgaben würdest du dir aussuchen, wenn du könntest?


Hey, der Pattinson ist nicht soo hässlich. Hast du mal seine Kinn/Kieferpartie gesehen?? So vom Profil?
Määädchen.
Hm, ich würde gerne in die Zukunft sehen. Ich bin gerne auf alle möglichen Eventualitäten vorbereitet, und da wäre diese Vorgabe recht nützlich. Gedankenlesen würde ich nicht gerne; ich will nicht alles wissen, das stelle ich mir anstrengend vor.
Aber Visionen...ja, bitte. Vorzugsweise von den Aktienkursen und Lottozahlen. :P


21) All diese Fähigkeiten sind das ausgeprägte Ergebnis von gewissen Anlagen, die man bereits in abgeschwächter Form als Mensch hatte. Wenn die original Papillon morgen gebissen werden würde, über welche besonderen Vampireigenschaften würdest dann du verfügen?

Oh Mann. Das ist eine verdammt gute Frage.
Ehm, keine Ahnung...Vielleicht hätte ich die Gabe, so eine Art "Geheimnisträger" zu sein. Oder ich wäre diejenige, die ohne Probleme die Geheimnisse, die dunklen Seiten oder die Lebensgeschichte und somit den Schwachpunkt einer Person erkennen würde.
Begründen würde ich das damit, das mir ALLE WELT, ohne, dass ich eigentlich so sehr darauf rumreite, mir ihre tiefsten Geheimnisse oder Dramen mitteilt. Ich sei ein "guter Zuhörer", und die Leute kommen mit ihren Problemem meist zu mir, weil ich "vertrauensselig" oder auch "verständnisvoll" sei. Keine Ahnung, wie die alle darauf kommen, so gemein, wie ich immer bin. :)


22) Herzlichen Glückwunsch, Papillon, wir sind (fast) durch! War’s für dich genauso schön wie für mich?

Ja total. Stell dich mir vor, wie ich neben dir sitze und total entspannt jetzt eine Zigarette "danach" rauche.


23) Und hier nun das zeremonielle Ende eines jeden Interviews: Spuck aus, was du schon immer mal loswerden wolltest. (Bitte nicht wörtlich nehmen!)

Gerne!! Also zum Interview: DREIUNDZWANZIG FRAGEN. Dubdug, Kompliment an dich. Das hat Spaß gemacht und ich musste auch ne Menge nachdenken. Cool. (Aber Leute, muss ich jetzt auch die Fragen hochziehen für euch andere?)

Dann zu mir. Wisst ihr was, ich bin immer so erstaunt, wieviel ich hier von mir preisgebe, als "papillon00". Mach ich normalerweise nicht. Und nicht, dass ich mich hier als Selbstdarstellerin versuche; ich bin hier schon so, wie ich auch in Wirklichkeit bin. Aber im echten Leben bin ich ehrlich gesagt etwas schüchtern und langweilig. Hm.
Ich glaube, ich muss euch alle nach dem Lesen umbringen.

Mich juckt es dermaßen rauszufinden, wer zum Teufel nochmal hinter all den anonymen Favoriteneinträgen steckt. Wer seid ihr? Wieso versteckt ihr euch? Habt ihr Angst? Oder einfach einen doofen Namen?

Zum Schluss sollte ich vielleicht noch sagen, dass das Board wirklich nur halb so cool wäre, wenn ihr alle nicht daran mitarbeiten würdet. Yay. Da wird mir ganz ekelhaft warm ums Herz.

Und wer bei all meinen langweiligen Antworten nicht eingeschlafen ist, dem gratuliere ich.

-------------------------------------------------------------------------
Olga ist 23, wird apathisch, wenn Lyrah ihr mit dem Duden hinterherrennt und ihr würde, wenn sie allmächtig wäre, nichts Besseres einfallen, als irgendwo gegenzulaufen.

Dankeschön für dieses tolle Interview!
Zuletzt geändert von LuxAeterna am 05.08.2009, 02:09, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
LuxAeterna
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 8271
Registriert: 11.05.2009, 02:10

von Anzeige » 04.08.2009, 03:17

Anzeige
 

Beitragvon papillon00 » 04.08.2009, 21:17

ey.

3 anmerkungen:

1. dubduuuuuug. mein name wird klein geschrieben. und die nullen fehlten.
määädchen.

2. besonders der letzte nachtrag gleicht einem "Bild"-Kommentar auf der Seite 1.

3. der is übrigens falsch.

ich wusste wusste wusste, dass da so was kommt! ich wusste es!
dein kopfkino!:roll:



:grinundwech :lol:
Get over your hill and see what you find there
With grace in your heart and flowers in your hair

~
Benutzeravatar
papillon00
Kunni im ♥
Kunni im ♥
 
Beiträge: 3980
Registriert: 07.05.2009, 15:00

Beitragvon Lyrah » 04.08.2009, 23:20

Wuhahaha. Schöne Grüsse aus Paris! :D
(orange WiFi acces ist was cooles. Wenn bloss das msn auch funzen würde. :? )

Also, erst mal des compliments. Das Interview war wirklich gut gemacht. Tolle Fragen, interessante Antworten! :D
Besonders der geschickt eingeflechtete Nonsense war très amusant...
@papillon00: Versuch ruhig, mich umzubringen. Aber da musste erst ma nach Paris kommen. :lol:
Nee, du. Aucune raison pour prendre la fuite. Wenn ich schon monsterhafte Geständnisse ablege in diesem Forum, dann wirst du doch wohl zu deinen paar lieben, monströsen Seiten stehen. :mrgreen:
Ich fand die Entstehungsgeschichte von "Monster" sehr interessant - habs doch geahnt! Du warst total éxagerée damals bei diesem Kapitel. IVO, je sais.
Auch lustig finde ich den Anfang von "Badfiction". Ich weiss noch, das war das erste, das ich von dir las (weil ich es in dubdugs Favoliste fand. :mrgreen:).
Ich hatte da den Eindruck, dass du das total souverän durchziehst. :D
Btw, ob absichtlich oder nicht: Du hast die Frage, ob du selbst irgendwann ne englische FF schreiben möchtest/wirst, nicht beantwortet! Da muss ich der Welt doch gleich die grosse Neuigkeit überbringen:
papillon00 hat bereits eine englische FF begonnen! Ha, und nach 5 Kapiteln wieder aufgehört, ich weiss.
Aber hey, schaut sie trotzdem mal an. FF.net. Name: "To Meet Ones Fate".
Klein, fein, total liebenswert. Seidtem mag ich Glühwürmchen sehr. ;)

Danke für das Interview, ihr beiden! :D

P.S. Ich geh mal eben noch ein paar Schreibfehler im Interview exekutieren. :grinundwech
"The Souls selects her own Society"
Emily Dickinson
Benutzeravatar
Lyrah
♦ Member of LoveMe Section ♥ Geek ♣ Freak of Nature ♠
♦ Member of LoveMe Section ♥ Geek ♣ Freak of Nature ♠
 
Beiträge: 2789
Registriert: 06.05.2009, 23:46
Wohnort: Basilea

Beitragvon papillon00 » 05.08.2009, 00:05

LYRAH...ok, änder ich das noch mal...

Ähm...du weißt schon, dass ich bald im Urlaub bin??
Und dass ich ganz zufällig dann nicht-mehr-so-weit von deinem Aufenthaltsort (bestimmt ein dunkler Bunker) entfernt sein werde??

Just. Saying.

Wieso verpfeifst du mich?? Arsch.

Und...bitte. Spar dir deinen französischen Süßkram. Du wirst sterben.

Langsam, leise und qualvoll.


....





Ok, aber der Rest war in Ordnung. :P

Und nee, so souverän bin ich wirklich nicht. Das ist mein Ego, nichts weiter. :D

A bientot, pute.
Get over your hill and see what you find there
With grace in your heart and flowers in your hair

~
Benutzeravatar
papillon00
Kunni im ♥
Kunni im ♥
 
Beiträge: 3980
Registriert: 07.05.2009, 15:00

Beitragvon LuxAeterna » 05.08.2009, 02:05

papillon hat geschrieben:1. dubduuuuuug. mein name wird klein geschrieben. und die nullen fehlten.
määädchen.

2. besonders der letzte nachtrag gleicht einem "Bild"-Kommentar auf der Seite 1.

3. der is übrigens falsch.

ich wusste wusste wusste, dass da so was kommt! ich wusste es!
dein kopfkino!


1) wusste ich nicht, dass du dir deine nullen so wichtig sind :mrgreen:

2) och komm schon, das mit der olga war witzig :lol:

3) ich hatte es nicht mehr so genau im kopf =) :lol:

4) ok, ich verändere den kleine schlussatz :wink: gestern nacht fand ich den wahnsinnig witzig, jetzt auch nicht mehr so ....

nun zu deinem interview:

also erst mal freut es mich, dass es dir spass gemacht hat, mir nämlich auch! und ich fand deine antworten wirklich toll, ein paar könnte ich dir definitiv so unterschreiben.

dass dir schreiben so viel bedeutet, hat mich sehr positiv überrascht. weil du in die kategorie "update alle 3 monate" fällst, dachte ich, du würdest es eher als hobby bezeichnen, dem du, wenn du mal lust und launde hast, nach gehst. da das nicht so ist: herzlich willkommen bei den schreibkranken :mrgreen:

deine erklärung, was für dich das faszinierende am schreiben ist, fand ich wirklich gelungen! eine von den sachen, die ich dir unterschreiben würde, du hast mir da wirklich aus der seele gesprochen! (gut, wahrscheinlich wäre meine antwort 3 seiten lang geworden :oops: .... aber inhaltlich hätte es sehr geähnelt :wink:)

dass dich dein eigenes geschriebenes quasi aus deiner essstörung wach gerüttelt hat, finde ich faszinierend. merk dir das, falls du irgendwann mal eine autobiografie veröffentlichen solltest :wink:

bei frage 5 musste ich schmunzeln, weil mir das wirklich bekannt vorkam. ich bin auch immer der meinung, dass meine chraktere vollkommen fiktiv sind. und wenn ich dann mal genau auf alles achte, fallen mir dann plötzlich doch so ... ein paar ... -mal mehr mal weniger-, eigenschaften von mir selbst auf :oops: :lol:

alles monster und badfic bezügliche fand ich übrigens auch sehr interessant, zu erfahren! es gibt nichts spannderes, als die entstehung einer geschichte erzählt zu bekommen :D

hihihih, udn bei frage 17 hab ich amüsiert vor mich hingegackert :lol: ich zitiere: "DAS SIND RIESIGE RIESIGE INSEKTEN MIT BUNTEN FLÜGELN. RIIIESIIIG. DEREN FÜHLER WACKELN! D: D: " :lol:
ja, so ist das. ich habe mir das schon öfter gedacht, dass, wenn mir leute erzählen, dass sie schmetterlinge so toll finden würden, sie mal so ein teil in der vegrößerung sehen sollten =) aber so zitronenfalterzeugs ist schon putzig, da muss ich dir recht geben :wink:

deine meinung zur biss reihe ähnelt übrigens auch die meiner :mrgreen:

wegen den vampirgaben ... als mir die frage eingefallen ist, habe ich auch überlegt und rate mal, für welche gabe ich mich entschieden hätte! na? na? na? zukunftsvisionen :mrgreen: gedankenlesen stelle ich mir auch anstrengend vor.. vor allem will man überhaupt nicht alles wissen, was in den ganzen kranken köpfen vor sich geht :shock:
und der pattinson ist DOCH hässlich ...

frage 21 hast du übrigens mit bravour gemeistert, die war, wie ich finde, wirklich schwer :wink:
bei mir ist das auch ein bisschen so, mich quatschen leute auch immer mit ihren problemen voll. aber das ist so ein zwiegspaltenes ding, ich kann zwar gut zuhören aber zusätzlich habe ich die eigenschaft, dass ich den leuten immer das sage, was sie am wenigsten hören wollen :lol: deswegen hält sich das ganze immer so ein bisschen in der waage :mrgreen:

und weißt du, was lustig ist? ich habe dich vorher schon als schüchtern eingeschätzt :P

papillon hat geschrieben:Mich juckt es dermaßen rauszufinden, wer zum Teufel nochmal hinter all den anonymen Favoriteneinträgen steckt. Wer seid ihr? Wieso versteckt ihr euch? Habt ihr Angst? Oder einfach einen doofen Namen?


:lol: also du kannst einen anonymen favoriteneintrag mir zuweisen ... :oops: das liegt daran, dass ich ungefähr 30 ffs auf der favoliste habe, aber höchstens 10 davon gelesen habe. da wird ständig ausgemistet ...

und langweilig fand ich deine antworten übrigens ganz und gar nicht, im gegenteil, hat mir spass gemacht, sie zu lesen! danke auch dir für deinen kleinen einblick in deine (kaputte) Psyche :mrgreen:
Benutzeravatar
LuxAeterna
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 8271
Registriert: 11.05.2009, 02:10

Beitragvon LuxAeterna » 05.08.2009, 02:08

Lyrah hat geschrieben:Btw, ob absichtlich oder nicht: Du hast die Frage, ob du selbst irgendwann ne englische FF schreiben möchtest/wirst, nicht beantwortet! Da muss ich der Welt doch gleich die grosse Neuigkeit überbringen:
papillon00 hat bereits eine englische FF begonnen! Ha, und nach 5 Kapiteln wieder aufgehört, ich weiss.
Aber hey, schaut sie trotzdem mal an. FF.net. Name: "To Meet Ones Fate".


:shock: :shock: :shock: AHA! netter versuch, schmetterling! netter versuch! und lyrah, sowas nennt man petzen :lol: (aber gut, dass dus getan hast .... )

freut mich übrigens, dass dir das interview gefallen hat :mrgreen:
Benutzeravatar
LuxAeterna
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 8271
Registriert: 11.05.2009, 02:10

Beitragvon papillon00 » 05.08.2009, 21:56

Hey!

Also, mach ich mich mal an die Antwort ran. :D

Hui, ja an die Olga habe ich mich bereits gewöhnt - wenn dir der Name hilft, mich umzu-südländern, dann bitte ;)

Und die Nullen sind mir sehr wichtig, einfach nur, weil ich sie da stehen hab :P

Okay. Weißt du was mich überrascht hat? Dass du überrascht warst, dass mir das Schreiben so viel bedeutet. Okay, aber du hast schon Recht, ich brauche immer tierisch lange für ein Update in letzter Zeit. Da ist es leicht zu vermuten, dass ich es eher nur ab und zu tue. Was nicht stimmt, ich hab immer irgendeinen Blödsinn zu schreiben, aber ich brauche echt viel Zeitfür dafür. Voll doof, aber ich will nichts erzwingen. :) Tut mir also Leid, für alle, die immer so lange warten!! Wirklich!!

Lol. Biographie. Ha, na klar schreib ich eine. Ich bin noch 23, am besten fang ich jetzt damit an, damit ich mir alles im meinem Leben merken kann.. :lol:

omg die Schmetterlinge. D: Erinnere mich nicht daran! Einmal waren wir mit der Klasse in einem (vor Jaaaaahren, ich kann mich kaum noch daran erinnern). Da waren wir in so einer Art Gewächshaus drin, wo die dicken Viecher lebten.
Meine Freunde liefen völlig bezaubert~ zu diesen Monsterviechern und hatten quasi Pipi in den Augen, als so ein Teil auf ihnen gelandet ist und waren völlig aus dem Häuschen von der ~Schönheit.
Ich war völlig verstört! D: D: Die sind so groß und eklig und flattern mit ihren Scheißflügeln, wenn sie auf der Schulter sitzen, dir ins Ohr.
OMG NAAIN
Eine rief noch: "Hey, guck mal, ist das nicht süß?"
Ich sah zu ihr, und sie hatte drei Teile auf ihrem Körper sitzen und eklig brummen und flatternd. OMG.
Es war echt widerlich.. Und natürlich riechen die Dinger das, wenn man die nicht mal aus der Nähe aus ansehen kann -so kam mir das jedenfalls vor, denn die bunten Motten verfolgten mich natürlich.
Oh Gott. Schrecklich. :)

Frage 21 war auch ein hartes Stück Arbeit, du Miststück. Erstmal ist mir nichts eingefallen. :)

Ich bin schüchtern, aber jetzt nicht wirklich ein stummes Mäuschen. Das schlägt in der Regel meist ins Gegenteil um: Ich laber den größten Mist ;)
Von daher...Hm. Interessant, dass du mich so eingeschätzt hast.

DU BIST ALSO EINE DER ANONYMEN FAVORITEN.
DU!
Ha, wusste ich es doch. Ich wusste, dass du wieder einen Account hast! HA!

Zum Schluss wollte ich dir nur wieder die Gelegenheit geben, Sätze zu hören, die dir runter wie Öl gehen..Mir hat es wirklich Spaß gemacht und deine Fragen waren wirklich, wirklich gut!!
Wahrscheinlich werde ich mir ein, zwei daraus klauen...

So das langt jetzt mit Honig ums Maul schmieren. Und bitte, war mir ein Vergnügen, einen halben Seelenstriptease hiervorzuführen. Die Scheine könnt ihr auf dem Thresen neben der Bar hinterlassen...

:lol:
Get over your hill and see what you find there
With grace in your heart and flowers in your hair

~
Benutzeravatar
papillon00
Kunni im ♥
Kunni im ♥
 
Beiträge: 3980
Registriert: 07.05.2009, 15:00

Beitragvon Lyrah » 05.08.2009, 23:17

Oooh, papillon. Mal wieder Morddrohungen. :D
Na dann bin ich ja gespannt. (Fuck, du bist schon auf dem Weg? :shock: )
...
Ok, wenn ich demnächst einfach... gar nicht mehr on komme, dann wisst ihr, wen ihr dafür anzeigen müsst. :mrgreen:

Was das petzten betrifft... @ dubdug ... naain, das war doch keine Petzerei.
Nur ein Schubser. Da sie sowieso Seelenstriptease macht, soll sie es auch gleich gründlich tun. :lol:

Ok, kein Pariser Süsskram mehr. Je promets.

:grinundwech
"The Souls selects her own Society"
Emily Dickinson
Benutzeravatar
Lyrah
♦ Member of LoveMe Section ♥ Geek ♣ Freak of Nature ♠
♦ Member of LoveMe Section ♥ Geek ♣ Freak of Nature ♠
 
Beiträge: 2789
Registriert: 06.05.2009, 23:46
Wohnort: Basilea

Beitragvon LuxAeterna » 07.08.2009, 02:49

papillonNullNull hat geschrieben:Okay. Weißt du was mich überrascht hat? Dass du überrascht warst, dass mir das Schreiben so viel bedeutet. Okay, aber du hast schon Recht, ich brauche immer tierisch lange für ein Update in letzter Zeit. Da ist es leicht zu vermuten, dass ich es eher nur ab und zu tue. Was nicht stimmt, ich hab immer irgendeinen Blödsinn zu schreiben, aber ich brauche echt viel Zeitfür dafür. Voll doof, aber ich will nichts erzwingen. Smilie Tut mir also Leid, für alle, die immer so lange warten!! Wirklich!!


das war der einzige grund, warum ich davon ausgegangen bin. aber du hast schon recht, manche brauchen länger, manche eben nicht. letztendlich hat es ja nichts darüber auszusagen, wie die jeweilige person zum schreiben steht. wahrscheinlich bin ich da einfach von mir und meinem schreibwahn ausgegangen :shock:
und ja, es sollte dir leidtun!
omg, da fällt mir ein: habe ich nicht sogar noch ein monsterkapitel zu lesen? :shock:

omg die Schmetterlinge. D: Erinnere mich nicht daran! Einmal waren wir mit der Klasse in einem (vor Jaaaaahren, ich kann mich kaum noch daran erinnern). Da waren wir in so einer Art Gewächshaus drin, wo die dicken Viecher lebten.
Meine Freunde liefen völlig bezaubert~ zu diesen Monsterviechern und hatten quasi Pipi in den Augen, als so ein Teil auf ihnen gelandet ist und waren völlig aus dem Häuschen von der ~Schönheit.
Ich war völlig verstört! D: D: Die sind so groß und eklig und flattern mit ihren Scheißflügeln, wenn sie auf der Schulter sitzen, dir ins Ohr.
OMG NAAIN
Eine rief noch: "Hey, guck mal, ist das nicht süß?"
Ich sah zu ihr, und sie hatte drei Teile auf ihrem Körper sitzen und eklig brummen und flatternd. OMG.
Es war echt widerlich.. Und natürlich riechen die Dinger das, wenn man die nicht mal aus der Nähe aus ansehen kann -so kam mir das jedenfalls vor, denn die bunten Motten verfolgten mich natürlich.
Oh Gott. Schrecklich.


hehehe, witzige geschichte! ich war noch nie in so einem gewächshaus :mrgreen: aber ich habs mir schon immer gedacht. eigentlich sind das insekten, die nur durch ihre bunten flügel süß wirken. aber ich glaube, ich hätte keine angst. :P


Frage 21 war auch ein hartes Stück Arbeit, du Miststück. Erstmal ist mir nichts eingefallen. :)


ich stehe drauf, wenn du mich miststück nennst .... :mrgreen:

Ich bin schüchtern, aber jetzt nicht wirklich ein stummes Mäuschen. Das schlägt in der Regel meist ins Gegenteil um: Ich laber den größten Mist Winken
Von daher...Hm. Interessant, dass du mich so eingeschätzt hast


so habe ich mir das schon gedacht, letztendlich das maul aufreißen, um die schüchternheit zu überspielen :lol:
keine ahnung, ich habe öfter solche eingebungen, und meistens, wenn sie nicht gerade mit der abstammung *hust* zu tun haben, liege ich richtig.

als ich deine badfiction endeckt habe, kannte ich dich noch nicht. ich fand sie witzig, dachte mir aber: OMG, sie meint mich, oder? sie meint mich? sie hat meine story gelesen und hat deswegen die badfiction geschrieben :shock: :lol:
ich habe wirklich die eigenschaft, über mich selbst lachen zu können und ich habs dann mit humor genommen. trotzdem - und du kannst dir nicht vorstellen wie sehr - war ich dann ungemein erleichtert, als ich dich irgendwann unter meinen reviewern hatte :lol:
mein erster eindruck war noch, die ist witzig, aber streit würde ich mit dir nicht haben wollen :lol:
nun ja, inzwischen weiß ich, dass du vollkommen harmlos bist :s_067

DU BIST ALSO EINE DER ANONYMEN FAVORITEN.
DU!
Ha, wusste ich es doch. Ich wusste, dass du wieder einen Account hast! HA!


haha! anonym aber kein schwarzleser, möchte ich hier betont haben! :mrgreen:
und ja... ich habe nen account :oops: allerdings noch nicht sooo lange, also nicht direkt nach der löschung des alten einen neuen gemacht. eigentlich erst kurz bevor dieses forum hier entstand, deswegen bin ich auch über euren thread gesolpert!
udn weißt du, was unfassbar krass ist? wenn du ungefähr seit zwei, drei wochen nen neuen account hast, dich schön anonym fühlst und dann auf einmal von FEANE ne pn kriegst mit dre Frage: du sag mal, kann es sein, dass du nen neuen account hast, der so und so heißt??
WTF! :shock: :shock: :s_014 :s_014
die alte isn maulwurf, ein stalker, die ist von der verdammten stasi, ich sags euch!!!!
Zum Schluss wollte ich dir nur wieder die Gelegenheit geben, Sätze zu hören, die dir runter wie Öl gehen..Mir hat es wirklich Spaß gemacht und deine Fragen waren wirklich, wirklich gut!!
Wahrscheinlich werde ich mir ein, zwei daraus klauen...


EYYYY! was warn das fürn komisches dubdug zitat? :s_014 liest du meine reviewantworten und amüsierst dich darüber, du miststück????? :s_063 :s_063 :P

wegen den fragen bin ich dann ja mal beruhigt :wink: so sicher war ich mir nämlich nicht und wie gesagt, es war mein erstes mal :oops:
und ja, klau nur, schlampe, klau nur :D (kannste klar machen :wink:)


und jetzt mal kurz weg vom thema ...

man stelle sich folgende situation vor:
dubdug läuft durchs dunkle wohnzimmer und dann - auf einmal udn wie aus dem nichts- macht es "KNIRSCH" unter ihrem fuß. :shock: dubdug erstarrt für eine sekunde zu einer salzsäule, denn es wurde ihr bewusst, dass es kein "Sand-knirsch" oder "Brösel-Knirsch" war - NEIN - es war eher so ein "chitinpanzer-Knirsch". dubdugs augen werden daraufhin immer größer, denn sie weiß, dass es nur EINE sache sein kann, die sich unter ihrem schuh befindet: eine große, schwarze spinne!

dubdug, der panik nahe und vor ekel sich schüttelnd, realisiert langsam, was passiert ist und fängt an aller "HUAHH" "HUAAHHH" "HUAAHH" durchs wohnzimmer richtung lichtschalter zu rennen. in ihrer panik kommen ihr die wildesten wiederauferstehungstheorien in den sinn, in welchen die spinne ums zehnfache gewachsen und nun dicht an ihren fersen ist.
dubdugs herz schlägt ihr bis zum hals, sie hat angst vor großen, schwarzen und vorallem: wiederauferstanden spinnen! (ihr rationales denken hat sie mit dem darauftreten verloren.)

als sie den lichtschalter erreichte, kommt ihr eine neue, furchtbare theorie: die spinne hängt womöglich noch an ihrem fuß! :shock: :shock: dubdug schießen bilder in den kopf, in denen sich just in diesem moment die spinne mit zwei übrig geblieben beinen und einem "und wenn es das letzte ist, was ich tue" blick seitlich ihre schuhsohle hochschleppt! :shock:

völllig fertig mit den nerven schaltet dubdug das licht an, sieht panisch auf ihre schuhe und: NICHtS. glück gehabt, dubdug ist dem tod gerade noch mal von der schippe gesprungen. ODER, wurde es ihr schlagartig bewusst, vielleicht war die spinne schon weiter vorangeschritten? also noch ein hektischer blick auf die hose, auf das t-shirt und sicherheitshalber - man weiß ja nie- wurden auch noch die kopfhaare überprüft.

nach diesem check ist dubdug so weit beruhigt, dass sie zumindest ausschließen kann, die spinne an sich zu haben. man könnte sagen, wie auch - du hirsch bist ja drauf getretetn, wie soll sie auf dir rumkrabbeln?! darauf sagt dubdug: ihr habt doch keine ahnung!

so, licht ist an, dubdug pirscht vorsichtig ums sofo und muss, obwohl es ihr schwer fällt, nach der leiche suchen, weil sie sonst keine ruhige minute mehr hätte. dubdug pirscht sich näher und näher, schleicht sich meter für meter an, erreicht langsam die stelle und und und und und und ...

.... stellt fest, dass sie auf einen leckerliekrümel von ihrem hund getreten ist .... :s_014
Benutzeravatar
LuxAeterna
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 8271
Registriert: 11.05.2009, 02:10

Beitragvon Lyrah » 09.08.2009, 01:10

dubdug hat geschrieben:dubdug schießen bilder in den kopf, in denen sich just in diesem moment die spinne mit zwei übrig geblieben beinen und einem "und wenn es das letzte ist, was ich tue" blick seitlich ihre schuhsohle hochschleppt! :shock:


Oh ja, ich sehe es bildlich vor mir. Die Spinne hatte mindestens Fussballgrösse, oder? :mrgreen:
Witzige Anekdote. Das erinnert mich an KBNM, da kam auch immer so süsses Zeug, wie Bella Edward in leicht angekifftem Zustand irgendwas zu erklären versucht... oder ihr Gebrabbel, als sie besoffen war. :D
Und damned, ich will dieses Buch kaufen. Gibts news, dubdug?

Bin übrigens zurück von Paris, und kann kein Französisch mehr hören.
:grinundwech
"The Souls selects her own Society"
Emily Dickinson
Benutzeravatar
Lyrah
♦ Member of LoveMe Section ♥ Geek ♣ Freak of Nature ♠
♦ Member of LoveMe Section ♥ Geek ♣ Freak of Nature ♠
 
Beiträge: 2789
Registriert: 06.05.2009, 23:46
Wohnort: Basilea

Beitragvon LuxAeterna » 09.08.2009, 02:18

lyrah hat geschrieben:Oh ja, ich sehe es bildlich vor mir. Die Spinne hatte mindestens Fussballgrösse, oder? Mr. Green
Witzige Anekdote. Das erinnert mich an KBNM, da kam auch immer so süsses Zeug, wie Bella Edward in leicht angekifftem Zustand irgendwas zu erklären versucht... oder ihr Gebrabbel, als sie besoffen war. Sehr glücklich
Und damned, ich will dieses Buch kaufen. Gibts news, dubdug?

Bin übrigens zurück von Paris, und kann kein Französisch mehr hören.
grinundwech.gif


na dann erst mal: *spanisch und lachmaus durchstreich und französisch und lyrah drüber kritzel*

WELCOME BACK, FRANZÖSISCHE SCHLAMPE!


spamen wir hier?? :mrgreen:

ist ja witzig, dass dich das an kbnm erinnert hat :lol: wie heißts so schön: von nix kommt nix :lol:

und nein, news gibts keine. eigentlich stehe ich auch erst ganz am anfang und habe noch gar nicht so viel versucht. eine hoffnungschance gab es, die hat sich allerdings in luft aufgelöst.
jetzt habe ich erst mal alles noch mal mit einem bekannten überarbeitet und in dein paar wochen geht es dann richtig los mit abschicken und, wahrscheinlich, haufenweise absagen einkassieren ... :roll:
so 30-40 absagen sind normal, habe ich gelesen :shock:
heilige scheiße, das wird lustig :s_049
Benutzeravatar
LuxAeterna
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 8271
Registriert: 11.05.2009, 02:10

Beitragvon Lyrah » 09.08.2009, 13:19

Ah, ich bin im Club der Schlampen aufgenommen worden. Endlich.
Fühle mich geehrt. :mrgreen:

Und ja, wir spammen hier. Voller Absicht. 8)
(Schliesslich will papillon doch, dass interessante Gespräche auf diese Interviews folgen, oder? :lol:)

Dass du bei deinem Projekt nicht aufgibst, finde ich toll. Darfst du auch nicht, bei all den Hoffnungen, die in die gesetzt werden. :D
Und ich glaube ja, Joanne K. Rowling musste auch bei verschiedensten Verlagen betteln, bis mal irgendwer ihren ersten Harry Potter aus Mitleid in winziger Auflage gedruckt hat. :)
(Obwohl 30-40 Absagen schon böse klingt. Omg.)
Aber ich hab gerade in Paris zwei Bücher gelesen, und die waren beide so grauenhaft geschrieben, dass ich mich echt wundere, wie so was gedruckt werden kann. :roll:
Ehrlich, wenn solches Zeug von einem Verlag genommen wird, dann kriegst du das Tausend Pro auch hin.

dubdug hat geschrieben:jetzt habe ich erst mal alles noch mal mit einem bekannten überarbeitet und in dein paar wochen geht es dann richtig los mit abschicken und, wahrscheinlich, haufenweise absagen einkassieren ...


Wenn du es einschickst, ist das Manuskript, oder wie man das nennen soll, vermutlich schon fertig. Ich hätte mich ja angeboten, es zu korrigieren, aber erstens nehme ich an, dass das aus verschiedenen Gründen der Geheimhaltung nicht geht, und zweitens bin ich zu egoistisch dafür, weil ich die story beim ersten Durchlesen als schickes Buch haben will. :mrgreen:
(Ausserdem wurde es ja mehrfach korrigiert, also mach ich mir keine Sorgen. ;) )

Uhje, vermutlich ist das hier wirklich nicht der schlauste Ort, um über ernste Dinge zu spammen. Wir müssten bei den Pearls irgendwas was super-geheimes einrichten... oder wird die Autorenecke noch verwendet? :mrgreen:
"The Souls selects her own Society"
Emily Dickinson
Benutzeravatar
Lyrah
♦ Member of LoveMe Section ♥ Geek ♣ Freak of Nature ♠
♦ Member of LoveMe Section ♥ Geek ♣ Freak of Nature ♠
 
Beiträge: 2789
Registriert: 06.05.2009, 23:46
Wohnort: Basilea

Beitragvon papillon00 » 09.08.2009, 14:21

Ach Kinners, spammt so viel wie ihr wollt, wir sind hier ja eh nur zu dritt ;)

Deine Spinnengeschichte war übrigens grandios, hat mich ein wenig an mich selbst erinnert...nur dass ich damals wirklich auf ein Monster getreten bin...barfuss... :?

Uhh, und endlich gibts ein paar Neuigkeiten bezüglich deines "Projekts". Bleib am Ball :)

Welcome back, Lyrah.
Get over your hill and see what you find there
With grace in your heart and flowers in your hair

~
Benutzeravatar
papillon00
Kunni im ♥
Kunni im ♥
 
Beiträge: 3980
Registriert: 07.05.2009, 15:00

Beitragvon LuxAeterna » 09.08.2009, 15:49

lyrah hat geschrieben:Ah, ich bin im Club der Schlampen aufgenommen worden. Endlich.
Fühle mich geehrt. :mrgreen:


vor nem monat hätte ich mich das wahrscheinlich nicht getraut und du hättest vermutlich auch nicht so lässig reagiert :lol:

lyrah hat geschrieben:Dass du bei deinem Projekt nicht aufgibst, finde ich toll. Darfst du auch nicht, bei all den Hoffnungen, die in die gesetzt werden. Sehr glücklich
Und ich glaube ja, Joanne K. Rowling musste auch bei verschiedensten Verlagen betteln, bis mal irgendwer ihren ersten Harry Potter aus Mitleid in winziger Auflage gedruckt hat. Smilie
(Obwohl 30-40 Absagen schon böse klingt. Omg.)
Aber ich hab gerade in Paris zwei Bücher gelesen, und die waren beide so grauenhaft geschrieben, dass ich mich echt wundere, wie so was gedruckt werden kann. Mit den Augen rollen
Ehrlich, wenn solches Zeug von einem Verlag genommen wird, dann kriegst du das Tausend Pro auch hin.


es gibt viele dieser beispiele wie j.k. rowling. z.b "schlafes bruder" von robert schneider. der typ hat glatt 80 (!) absagen bekommen, inzwischen wurde das buch in 24 sprachen übersetzt und sogar verfilmt.
aber das sind diese epic beispiele, die zwar irgendwie aufbauend sind, aber leider absolute einzelfälle sind.

ich will ja gar keinen bestseller oder irgendso nen scheiß, nurn kleines büchlein :D (ok, es wäre ein dicker wälzer büchlein)
ich bin im internet über ein paar sehr sympathisch wirkende kleinverlage gestoßen, bei denen ich demnächst mal mein glück versuchen werde.
die ganze verlagswelt ist einfach nur ernüchternd (man macht sich kein bild, wie sehr!), aber bei solchen kleinen verlagen habe ich den eindruck, dass der autor zumindest noch einen klitzekleinen stellenwert hat. (außerdem ist das mitspracherecht ein bisschen größer). und wenn überhaupt, habe ich, denke ich, nur dort chancen. in diesen verlagsdimensionen spielt die liebe zu büchern immer noch eine rolle, genauso wie das vorhaben, jungen autoren beim weiterkommen zu helfen.

bei den großen verlagen sieht das schon wieder anders aus. zu 99% geht es um den gewinn und um nichts anderes.
zusätzlich überesetzt man lieber massenweise besteller aus dem ausland, bevor man irgendein risiko mit neuen autoren aus deutschland eingeht.
und wenn du keinen "namen" hast, sprich noch nie etwas veröffentlicht hast oder sonst irgendein blöder Z-promi bist, siehts sowieso scheiße für dich aus.

was man also braucht, wenn man all das nicht hat, ist: keinerlei ansprüche, ne menge geduld und nen psycholgen!


Wenn du es einschickst, ist das Manuskript, oder wie man das nennen soll, vermutlich schon fertig. Ich hätte mich ja angeboten, es zu korrigieren, aber erstens nehme ich an, dass das aus verschiedenen Gründen der Geheimhaltung nicht geht, und zweitens bin ich zu egoistisch dafür, weil ich die story beim ersten Durchlesen als schickes Buch haben will. Mr. Green
(Ausserdem wurde es ja mehrfach korrigiert, also mach ich mir keine Sorgen. Winken )


ich glaube, wenn du mein manuskript korrigiert hättest, würde ich inzwischen mit einem geschmeidigen strick um meinen hals an der decke baumeln. :lol:

ja, es wurde mehrfach korrigiert, und es wird vermutlich, falls ich einen verlag finden sollte, auch noch öfter korrigiert werden.

und die autorenecke wird noch verwendet :wink: (wenn auch nur von -lovetwilight, twilightstar und mir ..... ) :oops: naja, war abzusehen :wink:

papillon hat geschrieben:Ach Kinners, spammt so viel wie ihr wollt, wir sind hier ja eh nur zu dritt


:? :? :? ja, warum auch immer. warum schreibt dir keiner von den luschen was? :s_063
Deine Spinnengeschichte war übrigens grandios, hat mich ein wenig an mich selbst erinnert...nur dass ich damals wirklich auf ein Monster getreten bin...barfuss...


AAAAAAAAHHHH! OMG! barfuss???? :shock: :shock: :shock: :shock: :krass

uhhh *schüttel*, wie abartig!

warum machstn du sowas, papillon? :s_014 :wink:
Benutzeravatar
LuxAeterna
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 8271
Registriert: 11.05.2009, 02:10

Re: Autoreninterview: papillon00

Beitragvon die-peggy » 09.08.2009, 16:50

ja, warum auch immer. warum schreibt dir keiner von den luschen was?


nett...


hallo olga :lol: :lol:

Mich juckt es dermaßen rauszufinden, wer zum Teufel nochmal hinter all den anonymen Favoriteneinträgen steckt. Wer seid ihr? Wieso versteckt ihr euch? Habt ihr Angst? Oder einfach einen doofen Namen?


ich war nach badfiktion sooo eingeschüchtert das ich erstmal kein review geben konnte...(ist schon bissl länger her)
aber mal im ernst, ich hab gedacht, scheiße, wenn ich jetzt was falsches schreibe werd ich im nächsten kapitel das hauptthema...
ich hatte echt angst vor dir...
ich war so überfordert das ich dann trotzdem nur mist in das review geschrieben habe... (ich hoffe du verzeihst mir...)

Und wer bei all meinen langweiligen Antworten nicht eingeschlafen ist, dem gratuliere ich.


ich fands super und bin immernoch putzmunter!
Bild
Benutzeravatar
die-peggy
Ich fühl mich dann immer so allein und denke, mein Kopf ist zu groß ...
 
Beiträge: 3334
Registriert: 14.07.2009, 20:23
Wohnort: Sachsen, weit weit weg von Fynn

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Interviews mit den Autorinnen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron