"Wide Awake" - AngstGoddess003




Hier präsentieren wir Moderatoren ein paar ausgesuchte englische Fanfictions.

Moderatoren: feane, papillon00, LuxAeterna, Lyrah

"Wide Awake" - AngstGoddess003

Beitragvon LuxAeterna » 04.12.2009, 08:03

So, jetzt geht’s hier bei den englischen Fics auch mal weiter :wink:

Bild
(Originalbild © AngstGoddess003)

Name der Fanfiction: Wide Awake
Name des Autors: AngstGoddess003
Plattform: FF.net / Livejournal

Altersempfehlung: M
Sonstiges: Angst/Hurt/Comfort

Link (zensierte Version komplett): http://www.fanfiction.net/s/4627414/1/Wide_Awake
Und Livejournal (unzensierte Version komplett): http://angstgoddess003.livejournal.com/

Inhaltsangabe:
Edward and Bella have dark pasts that leave them severely emotionally scarred, with nightmares that force them to stay awake. They meet and begin to form a bond during the night hours. AH, Highly OOC, Rated M for dark themes. No rape, no cutting. BxE.

Kurz vorweg: Wir hatten schon eine Gruppe von Leuten gesammelt, weil wir diese FF als Gemeinschaftsprojekt übersetzen wollten, damit auch die deutschen Leser in den Genuss dieser Story kommen. Doch leider möchte die Autorin das nicht.
Das war ihre Stellungnahme auf ihrem Profil:

„- I do not wish to have Wide Awake or any other story translated. I sincerely thank those who offer for wanting to take the time to do it, but I truthfully am not comfortable having it translated into something I can't read and verify on my own. Now, I can't STOP you from translating it. I just politely ask that you don't, is all. Take it or leave it. I'd probably just open it up and stare at it all blankly. I mean... I'm still struggling to not suck at english. One step at a time and all that. But THANK YOU so much for offering. It means the world to me that you think so highly of the story that you want others to be able to read. I'm sorry I suck and stuff.“

Auch wenn wir es natürlich traurig fanden, so kann, glaube ich, jeder, der selbst schreibt, ihre Entscheidung verstehen. Sowas muss man einfach respektieren – und das werden wir natürlich auch.
Kleines Trostpflaster: Keine noch so gelungene Übersetzung kommt an das Original ran. :wink: Deswegen wäre es sowieso am besten, die Story in Englisch zu lesen.


Persönliche Meinung:
Wide Awake hat schon einen gewissen Kultstatus, und das meiner Ansicht nach auch zu Recht. Sie weist alles auf, was eine gute Geschichte haben muss: Einen sehr originellen und kreativen Plot, gut durchdachte Charaktere, einen tollen Schreibstil und zusätzlich einen immer wieder auftretenden Humor, der der ihr den letzten Feinschliff verleiht.

Bella und Edward leiden unabhängig voneinander unter stetig wiederkehrenden Albträumen, die auf traumatische Erlebnisse in ihrer Vergangenheit zurückzuführen sind. Um dieser nächtlichen Qual zu entkommen, halten sie sich unter größtmöglicher Anstrengung wach, was nach einem gewissen Zeitraum natürlich seine Spuren hinterlässt. Beide deutlich mitgenommen von ihrem Schlafmangel, lernen sie sich schließlich zufällig auf einer Party - vor der sie sich eigentlich eher versteckt hatten – kennen.

Die beiden finden heraus, unter dem gleichen unüblichen Problem zu leiden, und so beschließen sie, sich gegenseitig wach- und somit vom Schlafen abzuhalten. Eine kleines Pavillon bzw. eine kleine Gartenlaube (im Englischen „Gazebo“), die sie von den nebeneinanderliegenden Grundstücken erreichen können, wird der nächtliche, geheime und außergewöhnliche Treffpunkt der beiden - und so nimmt das Schicksal seinen Lauf.


Was eine der Sachen ist, die ich so an der Geschichte mag, ist der psychologische Aspekt dahinter. Sowohl Edward als auch Bella haben deutliche psychische Probleme, die aber nicht leichtfertig angegangen oder gar nur für den Plot „missbraucht“ werden. Die Autorin, AngstGoddess, hat sich sehr viele Gedanken um diese Thematiken gemacht und offensichtlich sehr gut recherchiert, was zur Folge hat, dass Wide Awake einen sehr realistischen und authentischen Touch besitzt.

Was auch einen großen Unterhaltungswert hat, ist Edwards Gefluche. Man gewöhnt sich -nicht, dass ICH damit Probleme gehabt hätte :pfeifen: - schnell an die vielen „Fucks“ und „Pricks“ und muss sogar des Öfteren darüber schmunzeln, weil es manchmal durchaus witzig formuliert ist oder zu einer gewissen Situationskomik beiträgt.

Aber auch so ist diese grandiose Story einfach nur zuckersüß, hat nahezu gigantische Ausmaße und einen wahnsinnig komplexen Plot, der immer wieder für Überraschungen gut ist. Und bevor ich jetzt noch ganze Kapitel schreibe, womit ich absolut kein Problem hätte :mrgreen:, empfehle ich euch dringend selbst reinzuschauen!

Eine Twilight FF, die man absolut gelesen haben MUSS!
Benutzeravatar
LuxAeterna
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 8271
Registriert: 11.05.2009, 02:10

von Anzeige » 04.12.2009, 08:03

Anzeige
 

Beitragvon AmyLeeDick » 04.12.2009, 17:37

Oh, gute Idee. Wollte ich auch schon die ganze Zeit mal ansprechen, nur irgendwie ist es unter den Tisch gefallen.. was ist mit EP? :tiptap:

Uuuh, Wide Awake. Dubby du hast recht - Kultstatus! Ich hab mich letztens auch drangesetzt und kann dir wirklich in allen Punkten zustimmen. Unglaubliche Charaktere, von der Storyline ganz zu schweigen und ihr Stil.. :schmacht: Trotzdem... irgendwie war ich schon etwas enttäuscht. Ich weiß nicht genau, was ich erwartet habe, als ich mit Wide Awake angefangen habe, aber irgendwie.. ich weiß auch nicht. Orginell auf jeden Fall, keine Frage.

..ach, egal. Wide Awake rockt. Punkt. :mrgreen:
Bild

Bild
Benutzeravatar
AmyLeeDick
Team Edward!
Team Edward!
 
Beiträge: 2897
Registriert: 10.08.2009, 19:12

Beitragvon LuxAeterna » 04.12.2009, 17:56

AmyLeeBabe hat geschrieben:Oh, gute Idee. Wollte ich auch schon die ganze Zeit mal ansprechen, nur irgendwie ist es unter den Tisch gefallen.. was ist mit EP? :tiptap:

Uuuh, Wide Awake. Dubby du hast recht - Kultstatus! Ich hab mich letztens auch drangesetzt und kann dir wirklich in allen Punkten zustimmen. Unglaubliche Charaktere, von der Storyline ganz zu schweigen und ihr Stil.. :schmacht: Trotzdem... irgendwie war ich schon etwas enttäuscht. Ich weiß nicht genau, was ich erwartet habe, als ich mit Wide Awake angefangen habe, aber irgendwie.. ich weiß auch nicht. Orginell auf jeden Fall, keine Frage.

..ach, egal. Wide Awake rockt. Punkt. :mrgreen:


mir ging es anfangs auch ein bisschen so :shock: eben weil man ständig von allen seiten davon hört und irgendwie hatte ich mir dann was ganz anderes erwartet! aber nichtsdestotrotz, genau wie du gesagt hast, die story ist top :thumb:
ich hab dazu auch schon mal was in dem englischen fic thread gelschrieben.

und klar, ep kommt auch noch!
Benutzeravatar
LuxAeterna
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 8271
Registriert: 11.05.2009, 02:10

Beitragvon feane » 04.12.2009, 19:04

ep mach ich dann ;)
Bild
Bild
Benutzeravatar
feane
한국어 드라마에 중독 ♥
한국어 드라마에 중독 ♥
 
Beiträge: 7241
Registriert: 07.05.2009, 22:22
Wohnort: HalloweenTown

Beitragvon mäusekönig » 05.12.2009, 00:56

kann ich nur zustimmen. ich hatte bei der summary ganz andere bilder im kopf, ich hätte sie auch älter erwartet (das gibt dem ganzen so einen leichten holy-shit- :shock: - faktor)
ich kann leider nicht sagen, dass mich die story wirklich überzeugt hat. es gab viele sachen, die waren einfach nur WOW (die thematik, die idee, die charaktere, diese liebevolle entwicklung - wirklich, ich liebe die charaktere! :shock: - dieses reifen der beziehung und des vertrauens) aber viele plotdinge, die ich schlicht blöd fand. hab sie auch noch nicht zu ende gelesen und weiß nicht, ob ich es jemals tun werde :? (nachdem dubby grob erzählt hat, was noch kommt, glaube ich, ich bleibe bei dem, was ich bis jetzt hab und verderbe es mir nicht durch ein seltsames ende...)
Bild Bild
Benutzeravatar
mäusekönig
Elfriede im ♥
 
Beiträge: 3978
Registriert: 06.06.2009, 13:39
Wohnort: Regenbogenland

Beitragvon -lovetwilight- » 06.12.2009, 14:54

Ahh, Wide Awake *-*

Ich erinnere mich noch daran, wie ich mal auf papis Profil bei FF.de gegangen bin und dort englische Zitate über Kekse und Fucks gelesen hab. Sie hat die Fanfiction teilweise in höchsten Tönen gelobt und als letztes schließlich gesagt, dass wenn man von Wide Awake nicht gehört hat, man irgendwie hinterm Mond lebt - oder so was in der Richtung.
Und fuck, ich war neugierig! Denn anscheinend lebte ich hinterm Mond, da ich noch nichts davon gehört hatte.
Ein paar Tage später hab ich diese ach so tolle FF mal gesucht und auch gefunden. Die ersten paar Absätze waren irgendwie seltsam und da hab ich's halt gelassen. Ich hab mich gefragt, warum niemand Wide Awake übersetzt, wenn es doch so beliebt und so toll ist. Ich war frustriert, weil ich das Gefühl hatte, es wäre zu schwer für mich, die zu lesen :lol:
Irgendwann hab ich dann doch mal angefangen und wow. Ich hatte mit was absolut anderem gerechnet, wie ihr wohl auch!
Die Story hatte mich von Anfang bis zu einem gewissen Stück wirklich gefesselt, auch wenn ich teilweise mit ein paar der Geschehnisse gerechnet hatte. Alles wurde wirklich toll dargestellt und ausgearbeitet. Die Charaktere blieben sich treu und waren keine Mary-Sues. Die Personen waren was Besonderes, irgendwie.
Aber mit dem Verlauf ab einem gewissen Punkt kann ich mich immer noch nicht anfreunden. Ich bin noch nicht ganz fertig, ich glaube, zwei oder drei Kapitel fehlen mir.
Nichtsdestotrotz ist die Story wirklich, wirklich klasse und eine der besten Fanfictions im Biss-Bereich, meiner Meinung nach.
Ich konnte sie sogar einer guten Freundin aufschwatzen, die absolut gar kein Twilight-Fan ist :whoa:

Also auch meine Empfehlung: LESEN! :mrgreen:
Bild

I remember everything.

:bussi:
Benutzeravatar
-lovetwilight-
Best Next Thing
Best Next Thing
 
Beiträge: 2673
Registriert: 09.05.2009, 13:31
Wohnort: Schönstes Dorf Sachsens

Beitragvon LuxAeterna » 06.12.2009, 16:39

dammit, das trifft genau, aber genau meine meinung :shock:

ltchen eben :schmachten:
Benutzeravatar
LuxAeterna
Neu hier
Neu hier
 
Beiträge: 8271
Registriert: 11.05.2009, 02:10

Beitragvon -lovetwilight- » 06.12.2009, 16:50

:kiss:
Bild

I remember everything.

:bussi:
Benutzeravatar
-lovetwilight-
Best Next Thing
Best Next Thing
 
Beiträge: 2673
Registriert: 09.05.2009, 13:31
Wohnort: Schönstes Dorf Sachsens

Re: "Wide Awake" - AngstGoddess003

Beitragvon feane » 16.04.2010, 00:26

Ich wollte hier nur mal mitteilen, dass es die komplette Story wieder auf ff.net gibt. Allerdings in einer zensierten Version ;)
Bild
Bild
Benutzeravatar
feane
한국어 드라마에 중독 ♥
한국어 드라마에 중독 ♥
 
Beiträge: 7241
Registriert: 07.05.2009, 22:22
Wohnort: HalloweenTown

Re: "Wide Awake" - AngstGoddess003

Beitragvon witch » 16.04.2010, 08:54

Warum zensiert feane? Also ehrlich gesagt ist das ja wohl nicht wirklich ne schlimme Story, oder?
Benutzeravatar
witch
Prallienchen
Prallienchen
 
Beiträge: 4712
Registriert: 23.08.2009, 12:10
Wohnort: Niedersachsen

Re: "Wide Awake" - AngstGoddess003

Beitragvon feane » 16.04.2010, 12:05

na ff.net hatte doch mal so ne art aufräumaktion, bei der jede menge stories gesperrt wurden. wegen zu krassen lemons, mature stuff und dergleichen. WA is da wohl mit reingefallen, aber die autorin hat jetzt eben noch ne zensierte version erstellt, die sie auf ff.net veröffentlichen kann. ne unzensierte is ja immer noch auf ihrem blog :gruebel:

das war mir nur gestern so aufgefallen, als ich auf der seite ein bisschen gestöbert hab :)
Bild
Bild
Benutzeravatar
feane
한국어 드라마에 중독 ♥
한국어 드라마에 중독 ♥
 
Beiträge: 7241
Registriert: 07.05.2009, 22:22
Wohnort: HalloweenTown

Re: "Wide Awake" - AngstGoddess003

Beitragvon Casy » 08.07.2010, 15:11

Lesenswert ist die FF auf jeden Fall.
Und überirdisch lang. Ich dachte erst, ich sehe nicht richtig als ich die Seitenanzahl sah.
Am meisten gefesselt hat mich Bellas Sicht der Dinge in der ersten Hälfte der Story.
Edward schien bei allem immer irgendwie hinterher zu hinken, obwohl er ihr dann auch wieder eine große Hilfe im Leben war.
Auch wie die anderen Twilight-Charaktere eingebaut wurden, war gut durchdacht. Das auch ihre Beziehungen zu Beginn der Story noch nicht großartig ausgebaut waren, war für mich ein großer Grund die Story zu lesen, da auch ihre Charaktere sich im Laufe der Handlung entwickelten und somit kein monotoner Hintergrund blieben.
Mit der Zeit wurde Edward mir jedoch immer unsympathischer.
Später, während Bella vor sich hin "lebte" war er am anderen Ende des Landes und tat dies und jenes ohne von sich hören zu lassen...am liebsten hätte ich ihn erwürgt.
Das Ende fand ich etwas unbefriedigend. Ich hatte noch ein bisschen mehr erwartet, aber das lässt sich ja nun nicht mehr ändern.
Gelohnt hat es sich auf jeden Fall die FF zu lesen. Danke für den Tipp. =)
Benutzeravatar
Casy
Glitzervampir
Glitzervampir
 
Beiträge: 328
Registriert: 07.05.2009, 21:56
Wohnort: Guben



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Englische Fanfictions

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron