"Emancipation Proclamation" - kharizzmatik




Hier präsentieren wir Moderatoren ein paar ausgesuchte englische Fanfictions.

Moderatoren: feane, papillon00, LuxAeterna, Lyrah

Re: "Emancipation Proclamation" - kharizzmatik

Beitragvon witch » 11.07.2010, 12:52

Ich habe irgendwie versucht mit ihr Kontakt aufzunehmen. Hat bislang noch nicht geklappt.

Dashier steht jetzt in ihrem account auf ff. net
Zitat:
THE EP BLOG IS DOWN FOR MAINTENANCE! Ignore the 'invitation only' mambo jambo it says, it's closed to everyone. It's being reformatted and whatnot and will be back as soon as I can get it done. Carry on...

Also abwarten
Benutzeravatar
witch
Prallienchen
Prallienchen
 
Beiträge: 4711
Registriert: 23.08.2009, 12:10
Wohnort: Niedersachsen

von Anzeige » 11.07.2010, 12:52

Anzeige
 

Re: "Emancipation Proclamation" - kharizzmatik

Beitragvon AmyLeeDick » 11.07.2010, 13:14

yhow, ich hab's auch schon gesehen. Dann brauch ich mir ja keine Sorgen zu machen, ich dachte schon... :'D Und nä, ich hätte ihr vermutlich nicht geschrieben, idontknow.

@dubby: Ne, nen Arschtritt wegen Hitler würde ich nicht kriegen, denke ich. Sie scheint ja sehr aufgeschlossen gegenüber Deutschland zu sein, siehe an den einzigen Übersetzungsrechten..
Zuletzt geändert von AmyLeeDick am 11.07.2010, 14:20, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
AmyLeeDick
Team Edward!
Team Edward!
 
Beiträge: 2897
Registriert: 10.08.2009, 19:12

Re: "Emancipation Proclamation" - kharizzmatik

Beitragvon witch » 11.07.2010, 13:45

Die Autorin hatte selber deutsch an der Schule und spricht demnach auch etwas deutsch. Darum hat sie auch die Erlaubnis zur Übersetzung gegeben. *lol*


Innerhalb einer Woche wird sie wohl fertig sein mit der Überarbeitung. Also können wir tief durchatmen.

Es ist alles in Ok. Gott sei Dank
Benutzeravatar
witch
Prallienchen
Prallienchen
 
Beiträge: 4711
Registriert: 23.08.2009, 12:10
Wohnort: Niedersachsen

Re: "Emancipation Proclamation" - kharizzmatik

Beitragvon witch » 21.11.2010, 04:29

So es ist lange her das hier gepostet wurde.

Emancipation Proclamation ist nun endlich zu Ende. Obwohl was heißt endlich :cry: Aber nein, jede wirklich gute Story braucht ein Ende. Der Autor muss lernen sein Baby loszulassen. Und ich finde diese Story ist unglaublich gut, sehr durchdacht und hier hat es die Autorin wirklich geschafft Atmosphäre entstehen zu lassen.

Ich finde kharizzmatik hat einen unglaublichen Schreibstil. Bislang hat es noch keine Fanfiction geschafft mich derartig zu berühren. Ich hatte so oft das Gefühl als wenn ich mitten drin war, statt nur dabei. Sie hat es geschafft die Charaktere zum Leben zu erwecken. :schmachten: Ich habe gelacht, geweint, gefiebert, mitgelitten und eine Menge Fingernägel bei dieser Story gelassen. Und Oh Gott der Epilog! :weinen:

Ich kann wirklich nur jedem empfehlen, wenn ihr nicht die ganze Story lesen möchtet, doch wenigstens einmal in das Vorwort und in das Schlusswort reinzulesen. Es ist wirklich unglaublich.

Und Achtung Spoiler:

Sie haben zwar einerseits ihr Happy End, aber wenn man den Epilog liest, dann verliert er trotzdem nicht an Reallität.

In diesem Sinne: Nothing ventured, nothing gained!
My life is my example!
Benutzeravatar
witch
Prallienchen
Prallienchen
 
Beiträge: 4711
Registriert: 23.08.2009, 12:10
Wohnort: Niedersachsen

Re: "Emancipation Proclamation" - kharizzmatik

Beitragvon feane » 11.11.2012, 14:01

sag mal, witch du hast das doch jetzt gelesen. ich bin erst bei ebook-seite 200 oder so. aber irgendwie hab ich das gefühl, dass die story bisschen ihren charm verloren hat :'''''''D oder kommt mir das nur so vor? hach, und die sequenzen von vincent interessieren mich ja mal so gar nicht :undercover: obwohl die sehr wahrscheinlich wichtig für den weiteren verlauf sind.

edit:
noch vergessen zu erwähnen. sie hat ne menge weggelassen oder geändert (viele situationen nicht ganz so extrem werden lassen), vor allem ist dieses ständige "ich krieg schon wieder nen steifen" weg, was mich rein gar nicht stört (obwohl's mir in der jeweiligen szene dann immer wieder auffällt....:'''D ), aber irgendwas fehlt mir trotzdem :gruebel:
Bild
Bild
Benutzeravatar
feane
한국어 드라마에 중독 ♥
한국어 드라마에 중독 ♥
 
Beiträge: 7241
Registriert: 07.05.2009, 22:22
Wohnort: HalloweenTown

Re: "Emancipation Proclamation" - kharizzmatik

Beitragvon witch » 11.11.2012, 21:36

Das stimmt die Geschichte hat auf jeden Fall etwas an Charme eingebüßt. Vielleicht auch ne ganze Menge. Die ff war hier eindeutig besser. Trotz des ganzen "Steifen" :) (was mich nicht wirklich gestört hat) :grinundwech: . Alle die es gelesen haben und mit denen ich mich darüber unterhalten habe, fanden die ff auch um vieles besser.

kharizzmatik schreibt auch noch einen zweiten Teil. Das heißt im Moment noch "the unnamed sequel" wird aber der zweite Teil, weil die Geschichte ja noch längst nicht beendet ist. Sie hat ne Menge umgeschrieben und ne Menge weggelassen. Sonst wären es auch echt einfach zu viele Seiten geworden. Vor allem aber finde ich es bemerkenswert, dass sie das ganze wirklich total umgeschrieben hat. Nicht so wie die von Fifty Shades. Khar hat das alles in die dritte Person umgeschrieben. Sie hat auch einige Personen weggelassen. Und einen neuen Protagonisten daraus gemacht. Ich finde das ist wirklich schon ne große Herausforderung.

Was mich leider auch sehr gestört hat, ich weiß nicht ob es daran liegt, dass es in der dritten Person geschrieben wurde, jedenfalls hat Haven ne Menge an Charaktereigenschaft verloren. Ich finde ihr Charakter ist doch recht blass geworden und klingt jetzt ein wenig fade, und ihre Handlungen sind nicht immer nachvollziehbar. Vieles wurde jedoch auch verschärft. Zum Beispiel ist sie in der ff nie weggelaufen und in sempre tut sie es tatsächlich. Hier aber besser gewählt, da es den Chip dann besser erklärt.

Carmines Charakter finde ich allerdings immernoch sehr gut dargestellt. Ja und lesen musst du schon alles. Sonst geht die Handlung etwas flöten. Du wirst dich noch mit ihm anfreunden. :)

Ich finde es trotzdem großartig und unheimlich mutig von der Autorin, dass sie es komplett umgeschrieben hat und sich wirklich ne Menge Gedanken gemacht hat. Vieles ist aber auch ziemlich undurchsichtig geworden wobei ich hoffe, dass es im zweiten Teil dann alles aufgeklärt wird. Ich werde das zweite Buch auf jeden Fall lesen.

Was man auch nicht vergessen darf, das ein großer Teil des Buches gespendet wird.

Und ich findes es total aufregend, dass man quasi von Anfang an dabei war, darüber Bescheid weiß wie die Geschichten entstanden sind und daraus jetzt so ein Erfolg wird. Jedenfalls hoffe ich das Sempre noch einen großen Erfolg bekommen wird. J M Darhower gönne ich es jedenfalls mehr als der Mastersfunzel! :roll:
Aber wahrscheinlich hätte khar dann auch einfach mehr Sexszenen drinnen lassen sollen. Vielleicht würde es sich dann besser verkaufen. Denn Sex sells, ne. Es ist aber auch wieder mutig dass sie es weggelassen hat. :überfragt:
Benutzeravatar
witch
Prallienchen
Prallienchen
 
Beiträge: 4711
Registriert: 23.08.2009, 12:10
Wohnort: Niedersachsen

Re: "Emancipation Proclamation" - kharizzmatik

Beitragvon feane » 11.11.2012, 23:42

hach, ja, das wollte ich auch noch erwähnen. haven... mag sein, dass es daran liegt, dass sie alles in der 3. person geschrieben und die beiden perspektiven der beiden verschmolzen und gekürzt hat, haven ist für mich nicht mehr gaaaanz so überzeugend. ich will nicht sagen, dass ich sie gern leiden sehe, das nicht. aber für jemanden, der sein ganzes leben lang als sklave verbracht und kaum was von der außenwelt mitbekommen, geschweige denn normalen sozialen umgang hatte, kommt sie mir persönlich zu schnell zu gut mit allem zu recht. egal wie nett und hilfsbereit carmine ihr gegenüber ist, die situation, in denen sie in ihr altes schema verfällt (bzw das tut sie dann ja gar nicht mal mehr so intensiv, sondern nur für einen kurzen zeitraum), sind viel zu wenige, irgendwie :gruebel: sie ist wirklich n bisschen blass geworden.
edit:
ich mochte da nämlich in der ff eine szene sehr gern, in der sie sich wieder vollkommen zurück zieht und das verhaltensmuster wieder annimmt, dass sie bei den antonellis hatte.

mit carmine wart ich noch mit meinem urteil, mal sehen, wie der sich entwickelt :'''D

hach, ja, dass sie wegrennt :'''''''''''''D fand ich auch krass, obwohl ich es zweimal lesen musste, weil ich mir nicht sicher war, ob ich das jetzt wirklich richtig verstanden hab :lol: erst dachte ich auch, dass der chip ganz weggelassen wird, weil die ganze prozedur verschwunden war. so wie's jetzt im buch ist, find ich's aber wiederum gut. ist kürzer und erklärt trotzdem alles.

erst dachte ich ja auch, dass sie nunzio's szene weglässt, aber hat sie ja gar nicht :'D nicht mal großartig geändert, wenn ich mich recht erinnere :gruebel: nur dass mir haven weniger angeschlagen vorkommt(?)

ansonsten... es ist echt komisch, n ebook zu lesen :lol: ich les und les und hab das gefühl, ich komm nicht weiter. ich seh einfach nicht, wie weit ich mit der story bin, obwohl die seitenanzahl ja angezeigt wird... weißte, was ich meine? :engel: (betrachtet es man von der seitenanzahl, hab ich ja fast schon die hälfte, also genau genommen hab ich schon nen drittel, aber ich hab eben kein lesezeichen, das mir zeigt, wie weit durch ich bin)

edit:
ja, dass sie spendet, weiß ich. find ich auch in ordnung.
Bild
Bild
Benutzeravatar
feane
한국어 드라마에 중독 ♥
한국어 드라마에 중독 ♥
 
Beiträge: 7241
Registriert: 07.05.2009, 22:22
Wohnort: HalloweenTown

Re: "Emancipation Proclamation" - kharizzmatik

Beitragvon witch » 12.11.2012, 00:07

Ja ich verstehe was du meinst. Ich hab mir ja auch das normale Buch noch nachgekauft. Es allerdings schon als ebook gelesen. Ebooks sind schon toll, aber es ersetzt einfach nicht das normale Buch.

Ich kann mich an so mache Szenen gar nicht mehr richtig erinnern. Ist ja schon fast ein Jahr her, das ich es glesen hab. Mir fällt zum Beispiel im moment gar nicht ein wie der Vater von Carmine hieß. Und ja der ist am Anfang lame, aber seinen Charakter find ich doch noch recht ausgeprägt. Nur Havens ist wirklich nicht mehr sooo gaubwürdig. Leider... Ich setze meine ganze Hoffnung auf das nächste Buch.

Ich will ja auch nicht zuviel verraten. Aber am Ende wirst du sicherlich so :grübel: aussehen.

So war es jedenfalls bei mir.

edit: ich finds ne Frechheit, das bei den admins die Smilies in diesem Thread funktionieren. Bei mir nur die Hälfte! :o:
Benutzeravatar
witch
Prallienchen
Prallienchen
 
Beiträge: 4711
Registriert: 23.08.2009, 12:10
Wohnort: Niedersachsen

Re: "Emancipation Proclamation" - kharizzmatik

Beitragvon feane » 12.11.2012, 00:13

der vater heißt vincent oder vincenzo.
und nunzio ist james, wenn du vorher nicht wusstest, was für eine szene ich meinte :''''''''''D

btw, normalerweile müsstest du unter deinem postfenster, wenn du was schreibst, da die haken rausmachen. hab ich jetzt bei deinen posts gemacht.
Bild
Bild
Benutzeravatar
feane
한국어 드라마에 중독 ♥
한국어 드라마에 중독 ♥
 
Beiträge: 7241
Registriert: 07.05.2009, 22:22
Wohnort: HalloweenTown

Re: "Emancipation Proclamation" - kharizzmatik

Beitragvon witch » 12.11.2012, 00:27

feane hat geschrieben:der vater heißt vincent oder vincenzo.
und nunzio ist james, wenn du vorher nicht wusstest, was für eine szene ich meinte :''''''''''D

btw, normalerweile müsstest du unter deinem postfenster, wenn du was schreibst, da die haken rausmachen. hab ich jetzt bei deinen posts gemacht.



Danke! :hug:

Doch das Nunzio James war wusste ich noch. Mir fiel nur der Name von Carmines Vater nicht mehr ein. :lol: Aber schön das du es doch noch liest und von dir hören lässt. :kiss: Ich bin gespannt was du am Ende sagst.
Benutzeravatar
witch
Prallienchen
Prallienchen
 
Beiträge: 4711
Registriert: 23.08.2009, 12:10
Wohnort: Niedersachsen

Re: "Emancipation Proclamation" - kharizzmatik

Beitragvon feane » 12.11.2012, 00:39

ja, ich hatte damit zufüllig angefangen, als ich im autohaus auf das räderwechseln gewartet hab :lol: und irgendwie wurd's dann interessant und seitdem les ich es mal intensiver.
da ich gerade sowieso ein bisschen geschafft hab, mich von meinen koreanischen dramen zu lösen (nicht ganz natürlich :lol: ), nutz ich die zeit, und les alles, was ich angefangen hab :pfeifen:
Bild
Bild
Benutzeravatar
feane
한국어 드라마에 중독 ♥
한국어 드라마에 중독 ♥
 
Beiträge: 7241
Registriert: 07.05.2009, 22:22
Wohnort: HalloweenTown

Re: "Emancipation Proclamation" - kharizzmatik

Beitragvon TzuTzu » 13.11.2012, 14:30

Nächstes Buch?
...
...
...
Nächstes Buch!!!!!! Oh, wie toll :D Wieder etwas, worauf ich mich freuen kann :)
Benutzeravatar
TzuTzu
Glitzervampir
Glitzervampir
 
Beiträge: 358
Registriert: 15.07.2009, 17:58
Wohnort: links, rechts, rechts... Jetzt ha'm wa uns verfahren...

Vorherige


Ähnliche Beiträge

"Ella und Batward" - Romy-chen
Forum: Parodie
Autor: Dreamette
Antworten: 5
"Zurück ins Leben" - MarenM
Forum: Perlenvorschläge
Autor: carpenoctem
Antworten: 2
"Bitterer Triumph" - BeautifulDamned
Forum: Einzelne OneShots
Autor: Lyrah
Antworten: 1

TAGS

Zurück zu Englische Fanfictions

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron